Der portugiesische Automobilmarkt verzeichnet im April einen „historischen Rückgang“

0

LISSABON, 4. Mai (Xinhua). Der portugiesische Automobilmarkt verzeichnete im April gegenüber dem Vorjahr einen „historischen Rückgang“ von über 80 Prozent. Laut Angaben des portugiesischen Automobilverbandes wurden im Monat nur 3.803 Fahrzeuge zugelassen. ACAP) am Montag.

Der Verband sagte in einer Erklärung, dass der Markt im März um 56,6 Prozent und im April um 84,6 Prozent gefallen sei.

In den ersten vier Monaten dieses Jahres wurden laut ACAP 56.744 neue Fahrzeuge in Umlauf gebracht, was einem Rückgang von 39,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Portugal begann am Montag nach fast 50 Tagen Sperrung aufgrund der COVID-19-Pandemie mit der Wiederbelebung seiner Wirtschaft und Gesellschaft.

In der ersten Phase der dreistufigen Lockerung der Beschränkungen von Montag bis 18. Mai dürfen Handelszentren mit einer Fläche von bis zu 200 Quadratmetern und Straßengeschäfte mit strengen Hygienemaßnahmen wiedereröffnet werden.

Bis Montag hat Portugal 25.524 bestätigte Fälle mit 1.063 Todesfällen registriert, teilten die Gesundheitsbehörden mit. Enditem

Share.

Comments are closed.