Press "Enter" to skip to content

Der libanesische Präsident drängt auf schnelle Unterstützung beim Wiederaufbau nach Beiruts Explosionen

BEIRUT, 9. August (Xinhua). Der libanesische Präsident Michel Aoun gab am Sonntag bekannt, dass der Wiederaufbau von Beirut viele Anstrengungen und Ressourcen erfordert, berichtete die Nationale Nachrichtenagentur.

"Wir haben im Moment große Bedürfnisse und müssen sie schnell vor dem Winter erfüllen, da die Bürger bei kaltem Wetter ohne Unterkünfte sehr leiden werden", sagte Aoun während der virtuellen internationalen Unterstützungskonferenz für Beirut und das libanesische Volk.

"Das Erdbeben hat uns mitten in der Wirtschafts- und Finanzkrise getroffen, zusätzlich zu der Existenz von über 1 Million Flüchtlingen im Libanon und den Auswirkungen von COVID-19. Der Umgang mit all diesen Problemen geht weit über die Kapazitäten des Libanon hinaus." Aoun bemerkte.

Der libanesische Präsident dankte auch allen, die Spenden an den Libanon geschickt haben.

Vertreter aus Großbritannien, Katar, den USA, der EU, China, der Weltbank und anderen Ländern nahmen an der virtuellen Geberkonferenz teil. Enditem