Der kanadische Premierminister kündigt Nothilfe in Milliardenhöhe für Studenten an

0

Ein Passagier mit Gesichtsmaske kommt am 16. März 2020 am Terminal 3 des Pearson International Airport in Toronto, Kanada an. (Foto von Zou Zheng / Xinhua)

Die neue finanzielle Unterstützung, Canada Emergency Student Benefit, soll jungen Studenten helfen, deren Bildungs- und Berufsaussichten von der COVID-19-Pandemie betroffen sind.

OTTAWA, 22. April (Xinhua). Der kanadische Premierminister Justin Trudeau kündigte am Mittwoch eine finanzielle Unterstützung von 9 Milliarden kanadischen Dollar (etwa 6,35 Milliarden US-Dollar) für Studenten an, deren Bildungs- und Berufsaussichten von der COVID-19-Pandemie betroffen sind.

Die Hilfe mit dem Namen Canada Emergency Student Benefit soll jungen Menschen helfen, die durch die Risse anderer Nothilfeprogramme gegen die COVID-19-Krise gefallen sind.

Auf seiner Pressekonferenz am Mittwoch sagte Trudeau, dass postsekundäre Studenten von Mai bis August eine monatliche Zahlung von 1.250 kanadischen Dollar (ca. 882 US-Dollar) erhalten, um verlorene Arbeit auszugleichen und Arbeitszeiten zu verkürzen.

Es wird auf 1.750 kanadische Dollar (ca. 1.235 US-Dollar) für Studierende mit Behinderungen oder für andere erhöht.

Er sagte auch, dass Studenten berechtigt sein werden, monatliche Zahlungen zwischen 1.000 und 5.000 kanadischen Dollar für freiwilliges Engagement in ihren Gemeinden zu erhalten, um sie für ihre Bemühungen zu belohnen.

Der Premierminister gab außerdem bekannt, dass seine Regierung die Stipendien für berechtigte Studenten auf bis zu 6.000 kanadische Dollar (4.234 US-Dollar) für Vollzeitstudenten und bis zu 3.600 kanadische Dollar (2.540 US-Dollar) für Teilzeitstudenten verdoppelt.

“COVID-19 hat dazu geführt, dass es nicht so viele Jobs für Studenten gibt, und ohne einen Job kann es schwierig sein, für Unterricht oder die alltäglichen Grundlagen zu bezahlen. Normalerweise haben Sie sich an Ihre Eltern gewandt, um Hilfe zu erhalten, aber im Moment sind auch Mama und Papa gestreckt “, sagte Trudeau.

Der Vorteil erfordert zusätzliche Rechtsvorschriften, und es wird darüber gesprochen, wie schnell ein Gesetzentwurf zur Umsetzung dieses neuen Programms vorgelegt werden kann.

Ab 14:30 Uhr Am Mittwoch gab es in Kanada 39.807 bestätigte COVID-19-Fälle und 1.966 Todesfälle.

Share.

Comments are closed.