Press "Enter" to skip to content

Der indonesische Staatsanwalt fordert lebenslange Haftstrafen für zwei Drogenhändler

JAKARTA, 10. August (Xinhua). Ein indonesischer Staatsanwalt forderte am Montag lebenslange Haftstrafen für zwei Personen wegen angeblichen Drogentransports, da das Land gegen Drogenmissbrauch kämpft.

Staatsanwalt Imam Murtado sagte in einer Gerichtssitzung in der Hauptstadt Palembang in der Provinz Süd-Sumatra, dass Sando Ekowardo (28) und Sayadi (50) als Kuriere von 22 kg Kristallmethamphetamin überzeugend Verbrechen begangen hätten.

"Deshalb haben wir die Jury aufgefordert, lebenslange Haftstrafen an die Verurteilten zu verhängen", sagte Murtado.

Das Duo wurde im Februar in der Stadt Palembang festgenommen und 22 Säcke mit etwa 22 kg kristallinem Methamphetamin wurden beschlagnahmt, berichteten lokale Medien.

Der Anwalt der Angeklagten, Triyasa Aulia, sagte, dass ein Verteidigungsbescheid für sie innerhalb einer Woche zugestellt werde.

Die indonesische Regierung hat einen Krieg gegen Drogen erklärt, da sich das Land in einem Drogennotfall wegen grassierenden Drogenmissbrauchs befindet.

Dutzende von Drogentätern waren wegen illegalen Handels mit illegalen Drogen im Land mit Erschießungskommandos konfrontiert. Enditem