Der Immunzelltyp in Brustgängen deutet auf eine bessere Behandlung von Brustkrebs hin: Aussie-Forschung

0

SYDNEY, 28. April (Xinhua). Laut einer neuesten australischen Studie wurde ein neuartiger Typ spezialisierter Immunzellen entdeckt, die die Gesundheit der Brustgänge erhalten und mithilfe fortschrittlicher Bildgebungstechniken auf ein besseres Verständnis und eine bessere Behandlung von Brustkrebs hinweisen.

Die Immunzellen tragen dazu bei, das Brustgewebe gesund zu halten, indem sie einen lebenswichtigen Prozess in den Milchgängen regulieren – den Orten, an denen Milch produziert und transportiert wird, aber auch dort, wo die meisten Brustkrebserkrankungen auftreten, teilte das Walter and Eliza Hall Institut für medizinische Forschung am Dienstag in einer Erklärung mit .

Die Forscher verwendeten hochauflösende 3D-Bildgebung, um zu beobachten, wie die Zellen Bedrohungen in den Brustgängen überwachen und zur Erhaltung der Gewebegesundheit beitragen.

“Wir haben eine völlig neue Population spezialisierter Immunzellen entdeckt, die wir als duktale Makrophagen bezeichneten und die zwischen zwei Schichten der Brustgangwand eingeklemmt sind”, sagte der Institutsforscher Caleb Dawson.

“Wir waren begeistert, dass diese Zellen an einem entscheidenden Punkt der Brustdrüsenfunktion, der sogenannten Involution, eine wesentliche Rolle spielen, wenn die Laktation stoppt, milchproduzierende Zellen sterben und das Brustgewebe wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurückkehren muss”, sagte er.

„Wir sahen ungläubig zu, wie die sternförmigen duktalen Makrophagen mit ihren Armen tasteten und sterbende Zellen fraßen. Die von duktalen Makrophagen durchgeführte Clearing-Aktion hilft redundanten milchproduzierenden Strukturen beim Zusammenbruch und ermöglicht ihnen, erfolgreich in einen Ruhezustand zurückzukehren. “

Als die Forscher später die spezialisierten Zellen aus den Milchgängen entfernten, stellten sie fest, dass laut Institut keine anderen Immunzellen in der Lage waren, den wesentlichen Prozess schnell durchzuführen. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift Nature Cell Biology veröffentlicht.

Mehr als 19.000 Australier erkranken jedes Jahr an Brustkrebs und es ist laut Institut die häufigste Krebserkrankung bei australischen Frauen.

Die Forscher hoffen, in Zukunft die Funktion von Duktalmakrophagen in verschiedenen Stadien der Brustdrüsenentwicklung untersuchen zu können, beispielsweise beim Übergang ins Erwachsenenalter und in die Schwangerschaft, sagte Dawson. Enditem

Share.

Comments are closed.