Press "Enter" to skip to content

Der Geschäftsführer von HKSAR bedankt sich beim Ständigen NPC-Ausschuss für die Entscheidung von LegCo, die Aufgaben weiterhin zu erfüllen

HONGKONG, 11. August (Xinhua). Carrie Lam, Geschäftsführerin der chinesischen Sonderverwaltungsregion Hongkong (HKSAR), dankte am Dienstag dem Ständigen Ausschuss des Nationalen Volkskongresses (NPC) für die Entscheidung für den sechsten Legislativrat ( LegCo) der HKSAR, um weiterhin Aufgaben zu erfüllen und das Problem einer Lücke im Gesetzgeber zu lösen, die sich aus der Verschiebung der Wahl des siebten LegCo um ein Jahr ergibt.

Die HKSAR-Regierung gab am 31. Juli bekannt, dass der nach Rücksprache mit dem Exekutivrat handelnde Generaldirektor aufgrund der schweren COVID-19-Epidemie beschlossen hat, die ursprünglich für den 6. September 2020 geplante LegCo-Parlamentswahl um ein Jahr zu verschieben zum Schutz der öffentlichen Sicherheit und Gesundheit sowie zur Gewährleistung, dass die LegCo-Wahlen offen und fair durchgeführt werden können.

Artikel 69 des HKSAR-Grundgesetzes sieht vor, dass die Amtszeit des Legislativrates der HKSAR vier Jahre beträgt, mit Ausnahme der ersten Amtszeit, die zwei Jahre beträgt. Daher würde die derzeitige Amtszeit des LegCo am 30. September 2020 enden, und es würde vor der Gründung des siebten LegCo eine Lücke in der Legislatur des HKSAR geben.

Um dieses Problem zu lösen, legte der Generaldirektor, nachdem der HKSAR-Exekutivrat die Entscheidung getroffen hatte, der Zentralregierung einen dringenden Bericht vor, in dem er um Unterstützung und Anleitung bat.

Der Staatsrat antwortete daraufhin und drückte seine Unterstützung für die Entscheidung der HKSAR-Regierung aus, die Wahl des siebten LegCo um ein Jahr zu verschieben, und erklärte, dass er dem Ständigen Ausschuss des NPC eine Entscheidung gemäß dem Gesetz zur Entscheidung vorlegen werde zur Frage der Lücke im Gesetzgeber.

Lam sagte, dass der Ständige Ausschuss des NPC eine maßgebliche Entscheidung in Übereinstimmung mit den einschlägigen Bestimmungen der Verfassung der Volksrepublik China und des HKSAR-Grundgesetzes getroffen habe, um das Problem der Lücke im Gesetzgeber, das sich aus der Verschiebung des NPC ergibt, vollständig zu lösen Wahl.

Es hält nicht nur die verfassungsmäßige und rechtliche Ordnung der HKSAR aufrecht, sondern stellt auch die normale Regierungsführung der HKSAR-Regierung und den normalen Betrieb der Gesellschaft sicher, sagte Lam.

Sie fügte hinzu, dass die Entscheidung auch erneut die Fürsorge und Unterstützung der Zentralregierung für die HKSAR demonstriere.

Nach der Entscheidung wird das sechste LegCo der HKSAR nach dem 30. September 2020 seine Aufgaben mindestens ein Jahr lang bis zum Beginn des siebten LegCo erfüllen.

In der Entscheidung wurde auch klargestellt, dass das siebte LegCo des HKSAR eine Laufzeit von vier Jahren haben wird, nachdem es in Übereinstimmung mit dem Gesetz gegründet wurde.

Die HKSAR-Regierung wird die Entscheidung des Ständigen Ausschusses des NPC zu gegebener Zeit im Amtsblatt veröffentlichen. Sie wird auch im Amtsblatt den Rückzug der Entscheidung des Generaldirektors veröffentlichen, die zuvor gemäß Abschnitt 6 der Verordnung des Legislativrates über die Verabschiedung des sechsten LegCo getroffen wurde, der unter Berücksichtigung der LegCo-Parlamentswahlen getroffen wurde. Der Rückzug ermöglicht es dem sechsten LegCo, den Betrieb bei Bedarf zu einem frühen Zeitpunkt wieder aufzunehmen. Enditem