Press "Enter" to skip to content

Der britische Regierungsminister schließt die „Bestrafung“ englischer Regionen nicht aus, wenn Lehrer sich weigern, zur Schule zurückzukehren, da die Sperrung nachlässt

Regionen, die sich weigern, mit Regierungsplänen zusammenzuarbeiten, um ab dem 1. Juni eine schrittweise Wiedereröffnung von Grundschulen durchzuführen, können „bestraft“ werden, nachdem der britische Kulturminister sich geweigert hat, solche Maßnahmen auszuschließen.

Im Rahmen ihres schrittweisen Plans zur Lockerung der Sperrbeschränkungen für Covid-19 hat die britische Regierung vorgeschlagen, die Wiedereröffnung von Grundschulen (für Schüler im Alter von vier bis elf Jahren) in England ab dem 1. Juni zu beginnen. Diese Entscheidung basiert auf “Gemischte Beweise” Nach Angaben des Bildungsministeriums geben Kinder Covid-19 seltener weiter als Erwachsene, was sie zu einer Gruppe mit geringem Risiko macht.

Dieser Vorschlag wurde von neun Lehrgewerkschaften – darunter UNISON und AEP – abgelehnt, einige behaupten, dies sei der Fall “unmöglich” Wiedereröffnung von Schulen, bis eine ausreichende Versorgung mit PSA und umfassende Tests vorhanden sind, um die Sicherheit aller zu gewährleisten.

Nach viermaligem Druck auf die Aussicht auf “Bestrafung” Oliver Dowden, Lehrer und Räte, die sich den Anweisungen der Regierung widersetzen, nächsten Monat wieder mit dem Unterrichten zu beginnen, sagte, er hoffe wirklich “Dazu kommt es nicht” in einem Interview mit Sky News.

Zu den Strafen könnten angedockte Löhne und Geldstrafen gehören, obwohl Dowden darauf nicht näher eingegangen ist. Er versprach auch, auf die Bedenken der Lehrer in Bezug auf Sicherheitsfragen einzugehen.

Zu den vorgeschlagenen Sicherheitsmaßnahmen gehört die Begrenzung der Klassengröße auf 15 Schüler, die nicht mit anderen Gruppen interagieren dürfen, um die Übertragung des Virus zu begrenzen.

Einige Kritiker haben darauf hingewiesen, dass Kinder dafür berüchtigt sind, sehr proaktiv zu sein und keine Regeln zu befolgen, was die Umsetzung sozialer Distanzierung in Grundschulen zu einem unrealistischen Ziel macht.

Andere haben diejenigen Lehrer gerufen, die sich weigern, zur Arbeit zurückzukehren, und gesagt, dass Menschen in diesem Beruf dies tun müssen “verstärken” und “Zeigen Sie Tapferkeit.”