Press "Enter" to skip to content

Der brasilianische Gesundheitsminister tritt weniger als einen Monat nach seinem Amtsantritt zurück

BRASILIA, 15. Mai (Xinhua). Weniger als einen Monat nach seinem Amtsantritt legte der brasilianische Gesundheitsminister Nelson Teich Präsident Jair Bolsonaro seinen Rücktritt vor, teilte das Ministerium am Freitag mit.

Das Ministerium klärte den Grund für die Abreise des Beamten nicht auf, stellte jedoch fest, dass am Freitagnachmittag eine Pressekonferenz stattfinden würde.

Der Onkologe Teich trat am 17. April sein Amt an und ersetzte Luiz Henrique Mandetta.

Wie sein Vorgänger war Teich nicht mit Präsident Bolsonaro einverstanden, wie die neuartige Coronavirus-Krankheit (COVID-19) im Land am besten bekämpft werden kann.

Bolsonaro hat seine Absicht angekündigt, das Protokoll des Einheitlichen Gesundheitssystems zu ändern und die Verabreichung von Chloroquin während der Behandlung der Krankheit zuzulassen, während Teich dem nicht zustimmte.

Diese Woche veröffentlichte der Präsident eine Resolution, in der wesentliche Aktivitäten im Land um Schönheitssalons, Friseurläden und Fitnessstudios erweitert wurden, und Teich wurde Berichten zufolge für die Entscheidung nicht konsultiert.

Teich wurde am Freitagmorgen von Präsident Bolsonaro zu einem Treffen im Planalto-Palast eingeladen, und nachdem er zum Büro des Gesundheitsministeriums zurückgekehrt war, wurde sein Rücktritt von seinen Beratern angekündigt. Enditem