Der australische Innenminister warnt vor “apokalyptischen” Sicherheitsbedrohungen. 

0

CANBERRA, 14. Oktober (Xinhua). Der australische Innenminister Michael Pezzullo hat ein Überdenken der nationalen Sicherheitsstrategie gefordert, um extremen Wetterbedingungen, Klimawandel und Pandemien Rechnung zu tragen.

In einer Rede vor dem National Security College in Canberra am Dienstag sagte Pezzullo, dass Sicherheit nicht mehr nur als Verteidigung vor bewaffneten Angriffen angesehen werden kann.

Pezzullo stellte eine Liste von 25 Sicherheitsbedrohungen zur Verfügung, darunter Atomkonflikte, Cyberangriffe auf kritische Infrastrukturen, Klimawandel und Naturkatastrophen.

“Dies ist eine apokalyptische Liste, um sicher zu sein”, sagte er.

“Selbstzufriedenheit ist angesichts dieses Registers sicherlich nicht gerechtfertigt, aber auch kein existenziell pessimistischer Fatalismus. Ein übertriebenes Gefühl der Gefahr ist positiv schädlich, ebenso wie die übermäßige Anwendung von Bedrohungen. Die Überbewaffnung des Staates ist eine ebenso große Gefahr wie unter -powering es. ”

Er sagte, der “erweiterte Staat” sei erforderlich, damit alle Ebenen von Regierung, Wirtschaft und Gesellschaft eine erweiterte Sicherheitspartnerschaft bilden würden.

“Heute ist eine der wichtigsten Sicherheitspraktiken angesichts der Bedrohung durch COVID-19 das Händewaschen und die gute Händehygiene, eine Maßnahme, die weit entfernt vom Erscheinungsbild und Charakter eines komplexen Waffensystems liegt und dennoch von größerer Bedeutung ist zur gegenwärtigen Sicherheit der Bevölkerung als jede Waffe in unseren Streitkräften “, sagte Pezzullo.

“Eine Sicht der Sicherheit, die sich ausschließlich mit der Anwendung von Gewalt befasst, hilft uns jedoch nicht, uns auf andere Dilemmata vorzubereiten, die den bürgerlichen Frieden beeinträchtigen könnten, wie beispielsweise eine globale Pandemie oder einen potenziell katastrophalen geomagnetischen Sturm, der durchaus auftreten könnte Maßstab, der die meisten elektrifizierten Technologien funktionsunfähig machen würde. ” Enditem.

Share.

Comments are closed.