Deliveroo sammelt weiterhin Geld für den NHS mit einer In-App-Spendenaktion

0

Deliveroo startet eine neue In-App-Spendenaktion zum “200. Geburtstag von Florence Nightingale”. So funktionieren Geburtstage überhaupt nicht, aber okay.

Wenn Sie bei der nächsten Bestellung zum Mitnehmen an der Geldbeschaffung teilnehmen möchten, können Sie mit dem neuesten Tool der Deliveroo-App genau das tun. Kunden können entweder ihre Bestellsumme an der Kasse auf das nächste Pfund aufrunden oder sich dafür entscheiden, direkt mit den in der App aufgeführten voreingestellten Beträgen zu spenden. Das gesamte gespendete Geld fließt in die Lieferung von NHS-Mahlzeiten oder Deliveroo-Gutscheinen für NHS-Mitarbeiter. Und Deliveroo überfliegt die Kosten nicht – der Gesamtbetrag, den Sie spenden, wird zur Unterstützung des NHS verwendet. Will Shu, CEO und Mitbegründer von Deliveroo, sagte:

„Wir möchten die Arbeit von Florence Nightingale an der Front vor all den Jahren sowie die unglaublichen Krankenschwestern und alle NHS-Mitarbeiter, die gerade arbeiten, anerkennen und feiern. Wir haben eine unglaubliche Unterstützung von Kunden und unseren Partnern gesehen, um NHS-Mitarbeitern kostenlose Mahlzeiten anzubieten.

“Wir hoffen, dass dieses neue Fundraising-Tool es Kunden noch einfacher macht, zu spenden, damit wir noch mehr Mahlzeiten an diejenigen liefern können, die im NHS an vorderster Front arbeiten.”

Bisher haben Deliveroo-Kunden über 500.000 GBP für die Unterstützung der NHS-Kampagne gesammelt und 250.000 kostenlose Mahlzeiten an NHS-Krankenhäuser und gefährdete Gemeinden geliefert. Darüber hinaus wurden NHS-Mitarbeitern 50.000 Gutscheine (im Wert von jeweils 20 GBP) zur Verfügung gestellt, mit denen sie gefüttert werden, während sie darauf warten, dass die Plonker, die klatschten und die Conga machten, eingefahren werden, und weitere 30.000 zur Verfügung gestellt wurden. Alles, was Sie tun müssen, um zu helfen, ist, beim Auschecken weiterhin Essen zum Mitnehmen zu bestellen und eine kleine (oder große) Spende zu leisten.

Share.

Comments are closed.