Das US-Haushaltsdefizit erreicht angesichts der COVID-19-Pandemie ein Rekordhoch. 

0

WASHINGTON, 16. Oktober (Xinhua). Das Haushaltsdefizit des US-Bundes stieg im Geschäftsjahr 2020 auf einen Rekordwert von 3,1 Billionen Dollar, da die COVID-19-Pandemie massive fiskalische Anreize ausgelöst und die Steuereinnahmen gesenkt hat, wie offizielle Daten am Freitag zeigten .

Das Haushaltsdefizit für das am 30. September endende Geschäftsjahr war um 2,1 Billionen Dollar höher als das des Vorjahres. Dies geht aus den endgültigen Haushaltsergebnissen für das Geschäftsjahr 2020 hervor, die gemeinsam vom US-Finanzministerium und dem Büro für Verwaltung und Haushalt des Weißen Hauses veröffentlicht wurden.

Der Anstieg des Defizits spiegelt die Auswirkungen von COVID-19 auf die Wirtschaft und die Gesetzgebung zum Schutz der öffentlichen Gesundheit und zur Unterstützung der am stärksten betroffenen Industrien, Unternehmen und Einzelpersonen wider, einschließlich des 2,2-Billionen-Coronavirus-Gesetzes über Hilfe, Hilfe und wirtschaftliche Sicherheit oder des CARES Act, Ende März vom Kongress genehmigt.

Maya MacGuineas, Präsidentin des Ausschusses für einen verantwortungsvollen Bundeshaushalt, einer überparteilichen Überwachungsgruppe, stellte fest, dass die US-Bundesregierung das Geschäftsjahr mit 21 Billionen Dollar Schulden beendete, “was bedeutet, dass die Schulden jetzt größer sind als die Wirtschaftsleistung eines Jahres.” “”

“Kredite zur Bekämpfung der Pandemie und der Wirtschaftskrise sind sinnvoll. Dies ist jedoch keine Entschuldigung für die massiven Steuersenkungen und Ausgabenerhöhungen vor der Pandemie oder für das Versäumnis, die steigenden Kosten unserer Gesundheits- und Altersversorgungsprogramme zu kontrollieren, sobald die Normalität wieder hergestellt ist”, sagte MacGuineas in einer Stellungnahme.

Nach den Vorstellungen beider Präsidentschaftskandidaten würde die Verschuldung bis 2030 mindestens 125 Prozent des Bruttoinlandsprodukts erreichen, stellte der Ausschuss fest.

“Es ist enttäuschend zu sehen, dass beide Präsidentschaftskandidaten zusätzliche Schulden in Billionenhöhe vorschlagen, anstatt Pläne zur Rettung der sozialen Sicherheit und der medizinischen Versorgung zu haben”, sagte MacGuineas. “Je tiefer wir dieses Loch graben, desto schwieriger wird es, uns den Weg nach draußen zu bahnen.” Enditem.

Share.

Comments are closed.