Das russische Raumschiff Sojus MS-17 erreicht die ISS in Rekordzeit. 

0

MOSKAU, 14. Oktober (Xinhua). Das russische Raumschiff Sojus MS-17 hat die Internationale Raumstation (ISS) erfolgreich erreicht und einen neuen Weltrekord für seine Reise zum Orbitalkomplex in drei Stunden und drei Minuten, dem russischen Staat, aufgestellt Raumfahrtunternehmen Roscosmos sagte in einer Erklärung am Mittwoch.

“Zum ersten Mal auf der Welt legte ein bemanntes Raumschiff an der ISS an, nachdem es nur zwei Umlaufbahnen um die Erde absolviert hatte”, heißt es in der Erklärung.

“Außerdem wurde ein neuer Rekord für Flüge zur Internationalen Raumstation aufgestellt. Die Gesamtzeit vom Start bis zum Andocken der Sojus MS-17 betrug 3 Stunden und 3 Minuten”, fügte er hinzu.

Das russische Raumschiff, das früher am Tag vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan gestartet worden war, beförderte eine dreiköpfige Besatzung, nämlich zwei Roscosmos-Astronauten, Sergei Ryzhikov und Sergei Kud-Sverchkov, sowie die NASA-Astronautin Kate Rubins, berichteten die Roscosmos.

“Der vorherige Rekord gehört zum Frachtschiff Progress MS-15, das 3 Stunden und 18 Minuten dauerte”, fügte er hinzu. Enditem.

Share.

Comments are closed.