Das Projekt Veritas behauptet, die Instagram-Zensur habe das neue VIDEO schockiert. 

0

James O’Keefe, Gründer von Project Veritas, hat schockierendes Filmmaterial geteilt, das angeblich Facebook-eigenes Instagram zeigt, das seine Beiträge auf der Plattform in Echtzeit zensiert.

Das Video der mutmaßlichen Zensur wurde am Donnerstagmorgen auf Twitter hochgeladen und zeigt den Leiter der rechten Whistleblower-Gruppe Project Veritas, der versucht, seine eigene Gruppe in einem Instagram-Post zu markieren.

Was ist das alles über @instagram ??? ZENSUR pic.twitter.com/ssL8mgUw67

– James O’Keefe (@JamesOKeefeIII), 15. Oktober 2020

Der Name wird jedoch automatisch abgeschnitten und somit unbrauchbar, wodurch die potenzielle Reichweite und der mögliche Verkehr des Posts auf das Konto begrenzt werden, was sich in den letzten Monaten als Dorn im Auge einer Reihe von Technologiegiganten erwiesen hat.

Die Enthüllung findet inmitten einer Reihe großer Tech-Zensur-Skandale statt, an denen Facebook und sein Gründer Mark Zuckerberg sowie sein Amtskollege bei Twitter, Jack Dorsey, beteiligt sind, weil sie die politischen Freiheiten in Neuseeland unterdrücken und in die Berichterstattung über die jüngste Kontroverse mit Hunter eingreifen Biden in den USA.

In den sozialen Medien gibt es zahlreiche Vorwürfe über anhaltende Vertuschungen und das sogenannte „Schattenverbot“ konservativer Stimmen oder über Personen, die versuchen, bestimmte Themen zu diskutieren, wie beispielsweise die angeblichen Missetaten von Hunter Biden in der Ukraine. Einige gingen weiter und beschuldigten die Social-Media-Giganten geradezu, die Demokratie auf der ganzen Welt zu stören und zu manipulieren.

Die Antwort von Facebook und Twitter auf @nypost ist ein bewusster Versuch, in eine demokratische Wahl einzugreifen … dies ist eine Art Informationscoup: das Zurückhalten von Informationen durch Zensur, das Drängen von Informationen als Propaganda ‘: @SpectatorUSAhttps: // t .co / Matsfb0OFf

– Dominic Green (@DrDominicGreen), 14. Oktober 2020

Die Zensur von @ Twitter und @ Facebook bei einem Treffen zwischen Hunter Biden, Joe Biden und Burisma ist ein offensichtlicher und transparenter Versuch, die bevorstehenden Wahlen zu beeinflussen. Deshalb habe ich heute einen Brief geschickt, in dem ich nach Antworten für diese Zensur gesucht habe. pic.twitter.com/fq1aCUbH5X

– Senator Ted Cruz (@SenTedCruz), 14. Oktober 2020

Beide Unternehmen behaupten, ihre jeweiligen Kontroversen seien lediglich Konsequenzen ihrer Versuche, die Innenpolitik auf der ganzen Welt vor Eingriffen von außen zu schützen, aber viele beklagen die offensichtliche Tendenz zum angeblichen „Kollateralschaden“.

Denken Sie, Ihre Freunde wären interessiert? Teile diese Geschichte!.

Share.

Comments are closed.