Das jährliche Haushaltsdefizit Israels erreicht einen Rekordwert von 36,5 Mrd. USD. 

0

JERUSALEM, 12. Oktober (Xinhua). Das jährliche Haushaltsdefizit Israels erreichte laut einem am Montag vom Finanzministerium veröffentlichten Bericht einen Rekordwert von 123,5 Milliarden neuen Schekel (36,49 Milliarden US-Dollar).

Das Defizit zwischen Oktober 2019 und September 2020 macht 9,1 Prozent des israelischen BIP aus und liegt damit weit über dem Regierungsziel von 3 Prozent.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2020 erreichte das israelische Haushaltsdefizit 102,4 Milliarden Schekel, verglichen mit 31,1 Milliarden Schekel im Januar und September letzten Jahres.

Dem Bericht zufolge war der Anstieg des Defizits hauptsächlich auf die Staatsausgaben nach dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie Ende Februar und einen Rückgang der Steuereinnahmen zurückzuführen.

Im September belief sich das Defizit auf 14,9 Milliarden Schekel, fast achtmal höher als das Defizit im September 2019.

Die Einnahmen der israelischen Regierung seit Anfang 2020 beliefen sich nur auf 233,7 Milliarden Schekel, ein deutlicher Rückgang von 9,9 Prozent gegenüber Januar bis September letzten Jahres.

Seit Anfang 2020 beliefen sich die Staatsausgaben auf 336,1 Milliarden Schekel, von denen 42,9 Milliarden Schekel für die Bewältigung der COVID-19-Krise vorgesehen waren.

Dies entspricht einer Steigerung von 15,8 Prozent gegenüber den Gesamtausgaben von Januar bis September 2019. Enditem.

Share.

Comments are closed.