Das iPhone SE im Vergleich zur Kamera des iPhone 11 Pro

0

Das neue iPhone SE der zweiten Generation ist das billigste iPhone, das Sie kaufen können. Dies bedeutet, dass Sie einige Opfer bringen müssen, insbesondere bei den Kameras.

Aber was geben Sie auf, wenn Sie 420 Euro statt 1.050 Euro für ein iPhone 11 Pro mit Basismodell ausgeben? Nun, Sie erhalten nur ein 12-Megapixel-Rückobjektiv anstelle von drei und ein einzelnes 7-Megapixel-Selfie-Objektiv anstelle einer 12-Megapixel-Tiefenerkennungskamera. Das bedeutet keine Gesichtserkennung, aber einige Leute bevorzugen es, ihre Telefone mit dem Fingerabdrucksensor zu entsperren. (Jetzt, wo ich in der Öffentlichkeit eine Maske tragen muss, bin ich einer von ihnen.)

Laut einem iFixIt-Abriss des neuen Telefons sollen die Kameraobjektive der SE direkt vom 3 Jahre alten iPhone 8 abgehoben worden sein. Die SE verfügt jedoch auch über den A13 Bionic-Prozessor des iPhone 11 Pro, der hinter den Kulissen der Kamera magisch wirkt.

Ich hatte nicht erwartet, begeistert zu sein, als ich die Fotos des iPhone SE mit dem iPhone 11 Pro Max für 1.150 GBP verglich (das einzige neue iPhone, das ich in diesen gesperrten Zeiten zur Hand hatte). Aber die SE behauptet sich, besonders wenn es um Aufnahmen im Porträtmodus geht.

Schauen Sie sich das Video oben an, um zu sehen, wie sich die SE bis zum 11 Pro Max stapelt, und um zu sehen, was Sie verpassen, um £ 630 zu sparen.

Share.

Comments are closed.