Das deutsche Konsumgüterunternehmen Henkel verzeichnet im ersten Quartal einen leichten Umsatzrückgang

0

BERLIN, 11. Mai (Xinhua). Der nominale Umsatz von Henkel ging im ersten Quartal (Q1) 2020 gegenüber dem Vorjahr um 0,8 Prozent auf 4,9 Milliarden Euro zurück, teilte das deutsche Konsumgüterunternehmen am Montag mit.

„Wir stehen derzeit vor einer sehr herausfordernden Situation. Die COVID-19-Pandemie hat alle Lebensbereiche getroffen und auch die Weltwirtschaft sehr hart getroffen “, erklärte Carsten Knobel, Vorstandsvorsitzender von Henkel.

Der organische Umsatz des Geschäftsbereichs Klebetechnologien von Henkel ging um 4,1 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro zurück, da die Leistung durch einen „deutlichen Rückgang der Industrieproduktion infolge der COVID-19-Pandemie“ gekennzeichnet war.

Die Beauty-Division von Henkel verzeichnete einen Rückgang des Bio-Umsatzes um 3,9 Prozent auf 935 Millionen Euro. Obwohl der Rückgang „hauptsächlich volumenbedingt“ war, hatten Wechselkurseffekte den Umsatz weiter um 0,9 Prozent reduziert.

Das Wäsche- und Haushaltsgeschäft hingegen steigerte den Umsatz um 5,5 Prozent auf 1,75 Milliarden Euro. Laut Henkel war der Anstieg hauptsächlich auf die Leistung der Kernmarke Persil zurückzuführen, die einen zweistelligen prozentualen Umsatzanstieg erzielte.

„Wir haben bereits früh ein umfassendes Angebot an Schutzmaßnahmen eingeführt“, kommentiert Knobel. Henkel hätte “alles getan, um trotz dieser schwierigen Umstände unsere Geschäftstätigkeit fortzusetzen und unsere Kunden weiterhin zu bedienen”.

Dennoch kündigte Henkel an, dass die im Geschäftsbericht 2019 veröffentlichte Prognose für 2020 nicht mehr eingehalten werden könne. “Da sich die dynamische Entwicklung der COVID-19-Pandemie auf die Weltwirtschaft auswirkt, ist eine zuverlässige und realistische Bewertung der zukünftigen Geschäftsentwicklung von Henkel derzeit nicht möglich.”

Nach der Ankündigung gehörte Henkel zu den am stärksten rückläufigen Unternehmen im DAX, dem deutschen Index für die 30 größten börsennotierten Unternehmen, der am Montag beim Handel um fast 3 Prozent schrumpfte. Enditem

Share.

Comments are closed.