Press "Enter" to skip to content

Das chinesische Festland meldet keine neuen lokal übertragenen COVID-19-Fälle

PEKING, 6. Mai (Xinhua). Laut Angaben der Nationalen Gesundheitskommission wurden am Dienstag auf dem chinesischen Festland keine neuen lokal übertragenen Fälle der neuartigen Coronavirus-Krankheit (COVID-19) gemeldet.

Zwei bestätigte Fälle von außerhalb des Festlandes wurden am Dienstag in der nordwestchinesischen Provinz Shaanxi gemeldet, teilte die Kommission in ihrem täglichen Bericht mit.

Auf dem chinesischen Festland seien keine neuen Todesfälle durch COVID-19 gemeldet worden.

Am Dienstag gab es drei neue Verdachtsfälle, die von außerhalb des Festlandes kamen und laut Kommission in Shanghai gemeldet wurden.

Bis Ende Dienstag hatte die Gesamtzahl der bestätigten Fälle auf dem Festland 82.883 erreicht, darunter 339 Patienten, die noch behandelt wurden, 77.911 Personen, die nach der Genesung entlassen worden waren, und 4.633 Personen, die an der Krankheit gestorben waren.

Zwanzig neue asymptomatische Infektionen des neuartigen Coronavirus wurden am Dienstag gemeldet, darunter drei importierte, teilte die Kommission mit. Enditem