Press "Enter" to skip to content

Das chinesische Außenministerium kritisiert den Taiwan-Besuch des US-Gesundheitsministers

PEKING, 10. August (Xinhua). Das chinesische Außenministerium hat am Montag den laufenden Besuch des US-Gesundheitsministers Alex Azar in Taiwan kritisiert und Washington aufgefordert, offizielle Interaktionen und Kontakte aller Art sowie die Verbesserung der materiellen Beziehungen einzustellen mit der Insel.

Die Bemerkungen wurden vom Sprecher des Außenministeriums, Zhao Lijian, gemacht, als er auf eine Anfrage zu Azars Besuch bei einer Pressekonferenz in Peking antwortete.

"China ist konsequent und entschieden gegen die offiziellen Interaktionen zwischen den Vereinigten Staaten und Taiwan, und wir haben strenge Vertretungen bei der US-Seite eingereicht", sagte Zhao.

Der Sprecher bekräftigte, dass die Taiwan-Frage das wichtigste und heikelste Thema in den Beziehungen zwischen China und den USA sei und das Ein-China-Prinzip die politische Grundlage für die bilateralen Beziehungen sei. "Der US-Schritt ist ein schwerwiegender Verstoß gegen seine in der Taiwan-Frage zugesagten Verpflichtungen", sagte Zhao.

"Wir fordern die US-Seite nachdrücklich auf, sich an das Ein-China-Prinzip und die Bestimmungen von drei gemeinsamen Kommuniquitäten zwischen China und den USA zu halten, offizielle Interaktionen und Kontakte aller Art sowie die Verbesserung der materiellen Beziehungen zur Insel zu unterbinden und sich mit Taiwan zu befassen Probleme auf umsichtige und angemessene Weise, um die Zusammenarbeit zwischen China und den USA in wichtigen Bereichen sowie den Frieden und die Stabilität in der Taiwanstraße nicht ernsthaft zu beeinträchtigen ", fügte Zhao hinzu. Enditem