Das 2-jährige Mädchen sendet die Nacktbilder der Mutter an die gesamte Kontaktliste, einschließlich der Arbeitskollegen. 

0

Ein zweijähriges Mädchen schickte die Nacktbilder ihrer Mutter an Kontakte in ihrem Telefon, darunter ehemalige Kollegen und Universitätsfreunde.

Emily Schmitt erlaubte ihrer Tochter Carsyn, mit ihrem Telefon zu spielen, während sie sich am Sonntag die Haare trocknete.

Aber als sie nackt stand, bemerkte die 30-Jährige nicht, dass ihr Kind nackte Aufnahmen von ihrem nackten Hintern machte und sie auf Snapchat an verschiedene Freunde schickte.

Als sie eine Nachricht von einer Mitarbeiterin erhielt, in der sie “Danke für den Akt” sagte, wurde Emily klar, was die kleine Carsyn getan hatte.

Das Baby hatte die nackten Fotos an 15 Personen geschickt, darunter die ehemaligen Universitätsfreunde ihrer Mutter, einen Arbeitskollegen, ehemalige Kunden und Mitarbeiter.

Emily entschuldigte sich für die Fotos und einige bestätigten, dass sie entweder ein Aktfoto oder ein zufälliges Foto wie die Decke oder den Fuß des Babys erhalten hatten.

Trotz ihrer Verlegenheit beschloss die Mutter, ihre Geschichte zu teilen, um die Leute zum Lachen zu bringen.

Emily aus Ohio, USA, sagte: “Ich war beschämt. Ich glaube buchstäblich, ich bin für eine Minute gestorben und dann wieder zum Leben erweckt worden, damit ich den Leuten erzählen konnte, was passiert ist.

“Es ist so lustig – dieses Kind von mir ist wild. Wir sagen nur, dass es wild ist – sie kann nicht gezähmt werden.

“Meine Eltern besitzen den Immobilienmakler, für den ich arbeite. Um die Sache noch schlimmer zu machen, ging ich am nächsten Tag spazieren und mein Vater, der der Makler ist, sagte: ‘Oh, sieh mal, hier kommt der Pornostar der Firma’.

“Ich sagte ‘okay, ich kündige. Ich bin fertig’.

“Es ist hier nur ein Witz und ich dachte, es ist im Moment eine dunkle, verdrehte Welt, also würde es helfen, an einem Montagmorgen etwas zu teilen, um die Leute zum Lachen zu bringen.”

Emily hatte sich am Sonntag auf eine Hausbesichtigung vorbereitet, als sie einen besorgten Anruf von ihrer Freundin erhielt, die sie vor dem viralen Potenzial ihrer Fotos warnte.

Sie sagte: “Ich war gerade dabei, loszulegen, und mein Telefon teilte mir mit, dass mir jemand eine Nachricht über Snapchat gesendet hatte.

“Es war tatsächlich einer meiner Kollegen, der mit mir zusammenarbeitet. Sie sagte nur ‘Danke für die Akte’.

“Ich antwortete ‘was?’ Aber ich wusste es einfach.

“Ich erinnere mich, dass Carsyn an diesem Morgen mein Telefon hatte, als ich mich fertig machte.

“Ich sagte Was?’ und sie rief mich sofort an. Ashley, meine Agentin, sagte: ‘Emily, ich weiß nicht, wie ich das erklären soll, und ich wollte nichts sagen, weil es in Ordnung ist. Aber ich denke, eines Ihrer Kinder hatte Ihre heute morgen anrufen ‘.

“Ich habe nur ‘Ja’ gesagt. Ja, das haben sie ‘.”

Nachdem Emily sich mit Ashley unterhalten hatte, stellte sie fest, dass die kleine Carsyn 15 Personen Snapchat-Nachrichten geschickt hatte – darunter eine ehemalige Universitätsfreundin, die in ihre Mutter verknallt war.

Die Mutter sagte, sie habe die Leute kontaktiert, die ihre nackten Fotos erhalten hätten, und hinzugefügt: “Zum Glück war es Snapchat, also müssen wir das Positive finden.

“Es wurde nicht gespeichert und niemand hat ein Bild aufgenommen oder einen Screenshot davon gemacht.

“Es ist für immer weg. Das ist ein kleiner Trost, nachdem alle morgens meinen Hintern gesehen haben.”

Jetzt hat Emily ihre peinliche Geschichte mit Social-Media-Nutzern geteilt und war getröstet zu wissen, dass sie nicht die einzige ist, die demütigende Geschichten zu erzählen hat.

Emily sagte: “Alle lachen. Ich habe es sofort auf Snapchat gepostet, nur weil ich mich entschuldigen wollte, damit alle wussten, was passiert ist, wenn sie es bekommen haben.

“99 Prozent der Menschen lachen lauthals, weil sie wissen, dass es ihnen passieren könnte.

“Andere Leute erzählen Geschichten darüber, wie ihr Kleinkind auf Facebook Live gelaufen ist, als sie nackt waren. Es ist nicht nur ich.

“Als ich meinen Mann Derek anrief, brach er in Lachen aus. Er sagte ‘nur Carsyn würde das tun’.

“Er sagte ‘Ich bin verärgert, dass Carsyn es mir nicht geschickt hat’.”

Share.

Comments are closed.