Dana White sagt, er sei NICHT zuversichtlich, dass der Showdown zwischen Khabib und Ferguson in diesem Jahr stattfinden wird

0

UFC-Präsidentin Dana White scheint das Vertrauen in das Potenzial verloren zu haben, den scheinbar verfluchten Kampf zwischen Khabib Nurmagomedov und Tony Ferguson im Jahr 2020 auszurichten, und gibt zu, dass er “nicht zuversichtlich” ist, dass er in diesem Jahr stattfinden wird.

Während einer Q & A-Sitzung auf der beliebten Website Reddit sprach White mit den Fans über den Status des derzeit am meisten erwarteten Kampfes in gemischten Kampfkünsten.

Natürlich hätte Khabib-Ferguson schon mehrmals spielen sollen. Beide Männer haben sich aufgrund von Verletzungen zweimal aus früheren Kämpfen zurückgezogen, während der jüngste Versuch, die beiden leichten Herausragenden Anfang dieses Monats endgültig in einem Käfig miteinander zu verbinden, von einer globalen Pandemie heimgesucht wurde.

Als solches und mit dem Schicksal, das sich scheinbar gegen ihn verschwört, sagt White, dass er nicht zuversichtlich ist, dass der Kampf bald wieder gebucht wird.

Nicht sehr [confident]“, Antwortete White. „Ich habe Angst davor, was als nächstes passieren wird, wenn wir versuchen, dies erneut zu erreichen. ”

White erklärte während der Sitzung auch, dass seine Unfähigkeit, diesen Kampf zu führen, sein bisher größtes Bedauern als UFC-Präsident ist, da er seit 2015 viel Zeit, Geld und Energie in die Buchung des Showdowns investiert hat – nur um für eine Vielzahl immer wieder zurückgedrängt zu werden von Gründen.

Anstelle von Nurmagomedov wird Tony Ferguson voraussichtlich gegen Justin Gaethje als Headliner der UFC-Karte vom 9. Mai in Florida antreten, die trotz der anhaltenden Coronavirus-Krise, in der die USA die am stärksten betroffene Nation der Welt sind, intakt bleibt .

Nurmagomedov ist unterdessen zufrieden mit seiner Entscheidung, sich aus dem Kampf zurückzuziehen, nachdem er in Russland festgefahren war, und wies auf jeden Fall darauf hin, dass ihm kein Ziel zum Fliegen gegeben worden war.

Am Donnerstag veröffentlichte der ungeschlagene russische Kämpfer auf Instagram ein Bild, das ihn und seinen Trainer der American Kickboxing Academy, Javier Mendez, zeigte, und beschriftete das Bild mit der Aussage, wie effektiv sein Trainingslager für den nixed Ferguson-Kampf gewesen war.

Es war das beste TrainingslagerKhabib schrieb über seine Vorbereitungen für den unglücklichen Ferguson-Kampf. „Ich habe mich eine Weile nicht so gut gefühlt, aber wir werden uns darauf vorbereiten, noch besser zurückzukommen. ”

Man kann sagen, dass Nurmagomedov optimistisch ist, dass der Tony Ferguson-Kampf (wieder) verschoben werden kann. Dana White hat zuvor erklärt, dass September oder Oktober das wahrscheinlichste Rückflugdatum für Khabib sein würden – aber die Identität des anderen Mannes im Käfig an diesem bestimmten Datum bleibt ein Rätsel.

Tony Ferguson ist der offensichtliche Anwärter, sollte er nächsten Monat an Gaethje vorbeikommen, aber es scheint, dass Dana White nervös ist, das Schicksal zu versuchen, indem sie versucht, diesen Kampf zum sechsten Mal zusammenzustellen – zumindest bevor sie das Problem mit der NASA bespricht, um dies sicherzustellen Es gibt keine Asteroiden, die sich auf unseren Weg machen, oder andere Ereignisse, die eine sechste Absage des meistgesuchten Kampfes in der UFC-Geschichte auslösen könnten.

Share.

Comments are closed.