Press "Enter" to skip to content

Cuomo bremst die Wiedereröffnung von NY und behauptet, “niemand war schon einmal hier” – Warten Sie, was ist mit Georgia?

Der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, warnte davor, dass die Wiedereröffnung seines Staates langwierig und mühsam sein könnte, und sagte: “Niemand war zuvor hier.” Aber andere Staaten waren schon einmal dort, und Cuomo kann nach Süden nach Georgia schauen, um Beweise zu finden.

Cuomo verlängerte am Donnerstag den “NY Pause” -Befehl des Empire State und zog die wirtschaftliche Schließung in bestimmten Regionen des Bundesstaates bis Ende Mai hinaus. Gleichzeitig verlängerte er seine Bestellung für den Aufenthalt zu Hause bis zum 13. Juni und gewährte sich effektiv die Befugnis, die einzelnen Komponenten der früheren Bestellung nach Belieben weiter auszubauen.

Um die New Yorker zu verwirren, von denen einige besorgt waren, einem schwülen Sommer ins Haus zu kommen, bot der Gouverneur am Samstag Trost an. Fernsehsportarten – Baseball, Pferderennen und Stock-Car-Rennen – werden neu gestartet, allerdings vor leeren Tribünen. Darüber hinaus sagte Cuomo, er erwäge die Wiedereröffnung “jeder wirtschaftlichen Aktivität, die man ohne Menschenmassen beginnen kann”.

LESEN SIE MEHR: New Yorker verwirrt, als Gouverneur Cuomo die NY-Pause und die Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause auf scheinbar widersprüchliche Daten ausdehnt

Cuomo warnte jedoch davor, dass der Weg zur Wiedereröffnung keineswegs gerade sei. “Dies ist eine neue Phase, dies ist eine unbekannte Phase” er erzählte Reportern am Samstag. “Niemand kann dir genau sagen, was passiert” fügte er hinzu und behauptete das “Niemand war schon einmal hier.”

“Wie Sie sich verhalten, bestimmt, was mit Ihnen passiert.” fügte er hinzu und erinnerte die Öffentlichkeit daran, ihre Hoffnungen auf eine vollständige Lockerung der Regeln noch nicht zu wecken.

Trotz Cuomos Behauptung, einige Staaten “Ich war schon einmal hier.” Als Georgiens Pro-Trump-Gouverneur Brian Kemp im vergangenen Monat eine nahezu vollständige Wiedereröffnung vorantrieb, bezeichneten Kritiker den Plan als Selbstmord. Kemp, las einen Artikel in The Atlantic, war im Begriff, eine “Experimentieren Sie mit Menschenopfern.” Experten riefen aus, dass der republikanische Gouverneur war “Ich werde Menschen töten lassen.” Sogar Trump, der wiederholt die Gouverneure aufgefordert hat, ihre Staaten wieder zu öffnen, sagte, dass er mit Kemps Gung-Ho-Plan nicht zufrieden sei.

Drei Wochen später nehmen Fälle, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle im Peach State stetig ab. Angesichts der Inkubationszeit von Covid-19 zwischen zwei und 14 Tagen scheint sich Kemps Schachzug ausgezahlt zu haben. In der Tat scheint die Erfahrung in Georgia zu bestätigen, was Forscher in Massachusetts letzten Monat herausgefunden haben, als sie die Lockdown-Erfahrung in Europa untersucht haben. Die Studie analysierte die Politik in Italien, Frankreich, Spanien und Großbritannien und stellte fest, dass “Volle Sperre” Strategien hatten “Keine offensichtlichen Auswirkungen” auf dem Krankheitsverlauf.

Cuomos Weigerung, Georgiens Erfolg anzuerkennen, könnte als politisch angesehen werden, da er und Kemp auf gegenüberliegenden Seiten des Ganges sitzen. Es könnte auch ein risikoaverseres Temperament zeigen. Cuomo ist jedoch eher vorsichtig, einen Staat mit sehr unterschiedlichen demografischen Merkmalen, Bevölkerungsdichten und Klimazonen zu emulieren – ganz zu schweigen von den Todeszahlen.

Auf New York entfällt knapp ein Viertel (358.000) der 1,5 Millionen Fälle von Covid-19 in den USA und fast ein Drittel (27.700) der Todesfälle des Landes. Im Gegensatz dazu hat Georgien 37.000 Fälle und 1.588 Todesfälle gemeldet.

Obwohl New York doppelt so viele Einwohner hat wie Georgia, gibt es fast fünfmal so viele Fälle und fast zehnmal so viele Todesfälle pro Million Menschen.