Press "Enter" to skip to content

CSL Roundup: Rondon rettet Punkt für Dalian gegen Shenhua

DALIAN, China, 10. August (Xinhua) – Dalian Professional und Shanghai Greenland Shenhua mussten sich mit einem Punkt pro Stück zufrieden geben, als die beiden Mannschaften am Montag in der vierten Runde der chinesischen Super League-Saison 2020 um ein 2: 2-Unentschieden kämpften.

Kim Shin-wook brach sieben Minuten nach dem Anpfiff die Sackgasse für Shenhua. Shenhua hätte in der 59. Minute eine Sekunde von Peng Xinli hinzufügen können, aber sein Kopfball ging weit.

Sieben Minuten später glich Salomon Rondon mit einem Volleyschuss aus, der Feng Xiaoting, Zeng Cheng und den jungen Verteidiger Zhu Chenjie besiegte.

Obwohl die Dalian-Mannschaft von Rafa Benitez in dieser Saison in jedem Spiel Tore erzielt hatte, konnten sie seit Beginn der verspäteten CSL-Saison 2020 am 25. Juli bisher keine Spiele gewinnen.

Im Spiel am Montag setzte sich Dalians Albtraum auf heimischem Boden fort, als Qian Jiegei Shenhua in der 72. Minute mit einem hervorragenden Freistoß erneut in Führung brachte. Yu Hanchao hätte in der 88. Minute einen dritten Treffer für Shenhua erzielen können, doch sein Lob wurde von Dalian-Keeper Zhang Chong abgelehnt.

Kurz vor dem Schlusspfiff ersparte Rondon Dalians Erröten, indem er einen Elfmeter verwandelte, der vergeben wurde, nachdem Qian den venezolanischen Stürmer im Strafraum gefoult hatte.

“Wir hätten fast den Sieg errungen, mussten aber das Ergebnis akzeptieren. Unsere Spieler haben bis zum Ende gekämpft. Ich hoffe, dass unsere Fußballer ihre Stimmung halten”, sagte Shenhua-Cheftrainer Choi Kang-hee anschließend.

In dem anderen CSL-Spiel, das am Montag gespielt wurde, kam Henan Jianye von einem Tor gegen Shenzhen FC zurück, gewann 2: 1 und holte seinen ersten Sieg in der CSL-Saison 2020.

Shenzhen hatte einen Traumstart im Spiel, als Gao Lins kluger Pass Ole Selnaes fand, der John Mary nach nur zwei Minuten aus kurzer Distanz zum Einsatz brachte.

Shenzhen wurde jedoch in der 33. Minute ein Schlag versetzt, als Zhang Yuan nach einem gefährlichen Foul an Du Changjie vom Platz gestellt wurde.

Jianye glich vor der Pause mit einem Glücksfall aus, als Shenzhens Jiang Zhipeng versehentlich eine Flanke in sein eigenes Netz schoss.

Jianye erzielte in der 62. Minute den Siegtreffer, als Fernando Karanga die linke Flanke von Zhou Dingyang köpfte. Enditem