COVID-19-Todesfälle in Israel überschreiten 2.000. 

0

JERUSALEM, 12. Oktober (Xinhua). Das israelische Gesundheitsministerium meldete am Montag 41 neue COVID-19-Todesfälle. Damit stieg die Zahl der Todesopfer seit dem Ausbruch der Pandemie Ende Februar auf 2.021.

Die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle in Israel erreichte 294.031, mit 3.538 neuen Fällen, teilte das Ministerium mit.

Die Anzahl der Patienten in schwerem Zustand verringerte sich von 824 auf 822 von 1.512 Patienten, die derzeit im Krankenhaus sind.

Die Anzahl der Wiederherstellungen erreichte 238.681, davon 10.023 neue, während die Anzahl der aktiven Fälle auf 53.327 zurückging.

Am Montag zuvor hatte das Israel Institute of Technology in Zusammenarbeit mit deutschen Forschern einen schnellen und genauen Coronavirus-Sensortest entwickelt, der die Fehler des üblichen PCR-Tests vermeidet.

Die neue Methode kann SARS-CoV-2 in einer Probe identifizieren, indem die RNA-Moleküle des Virus mit Einzelmolekülgenauigkeit gezählt und quantifiziert werden. Enditem.

Share.

Comments are closed.