COVID-19-Fälle überschreiten 11.000 auf den Malediven. 

0

MÄNNLICH, 15. Oktober (Xinhua) – Die Anzahl der bestätigten COVID-19-Fälle auf den Malediven hat die Marke von 11.000 überschritten, berichteten lokale Medien hier am Donnerstag.

Laut der Health Protection Agency (HPA) wurden am Mittwoch 69 neue Fälle von COVID-19 entdeckt, was die Gesamtzahl der Fälle des Landes auf 11.062 erhöht.

Auf den Malediven gibt es 1.147 aktive COVID-19-Fälle, die auf 19 Inseln und 19 Resorts verteilt sind. Bisher haben sich 9.880 Patienten von dem Virus erholt, während 35 gestorben sind.

Rund 64 Prozent aller infizierten Patienten waren maledivische Staatsbürger, die übrigen ausländische Staatsbürger, hauptsächlich Bangladescher. Enditem.

Share.

Comments are closed.