Press "Enter" to skip to content

COVID-19-Fälle in den Top 900.000 der USA: Johns Hopkins University

New York (ots / PRNewswire) – Die Zahl der COVID-19-Fälle in den USA lag am Samstagmorgen bei über 900.000 und erreichte laut dem Zentrum für Systemwissenschaft und -technik von Johns Hopkins ab 10:30 Uhr (1430 GMT) 905.364 Universität.

Laut der Bilanz wurden im Land insgesamt 52.042 Todesfälle im Zusammenhang mit der Krankheit registriert.

New York ist mit 271.590 Fällen und 21.411 Todesfällen nach wie vor der am stärksten betroffene Staat. New Jersey folgt mit 102.196 Fällen und 5.683 Todesfällen. Andere Staaten mit über 40.000 Fällen sind laut CSSE Massachusetts, Kalifornien und Pennsylvania. Enditem