COVID-19-Fälle auf den Malediven erreichen 226

0

MÄNNLICH, 27. April (Xinhua) – Die Zahl der bestätigten COVID-19-Fälle auf den Malediven erreichte am Montag 226, da laut Gesundheitsministerium 12 neue Fälle bestätigt wurden.

„Dies ist die Phase 2. Sie ist die gefährlichste und geht mit einem Anstieg einher. Die Zahl der Fälle würde wahrscheinlich in den nächsten Tagen zunehmen “, wurde Tourismusminister Ali Waheed in den lokalen Medien zitiert.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind 39,38 Prozent aller bestätigten Fälle im Land maledivische Staatsangehörige, während 46,46 Prozent der Fälle, der größte Anteil, bangladeschische Staatsangehörige sind.

Auf den Malediven lebt eine große Gemeinschaft bangladeschischer Arbeiter, und die Regierung hat viele in staatliche Einrichtungen verlegt und umfassende Tests durchgeführt, seit der erste Fall eines bangladeschischen Arbeiters letzte Woche in der Hauptstadt Male bestätigt wurde.

Die neu bestätigten Fälle am Montag waren im Vergleich zu den 73 am Sonntag bestätigten neuen Fällen, dem größten Sprung an einem einzigen Tag, rückläufig. Die Zahlen sind in den letzten zwei Wochen nach den Übertragungen der Community in Male gestiegen.

Die Malediven befinden sich derzeit in einem Ausnahmezustand des öffentlichen Gesundheitswesens. Die Regierung hat die Hauptstadt Male für 14 Tage gesperrt und gleichzeitig den Reiseverkehr zwischen den Inseln eingeschränkt. Enditem

Share.

Comments are closed.