Coronavirus-Test, Track & Trace für den morgigen Start in ganz England

0

Boris Johnson hat angekündigt, dass ab morgen ein Low-Tech-Test-, Track & Trace-System eingeführt wird.

Es könnte gesunde Briten sehen, die gezwungen sind, sich zu Hause selbst zu isolieren, wenn sie mit einem bestätigten Fall in Kontakt gekommen sind.

Anrufbeantworter werden diejenigen in England interviewen, die positiv getestet wurden, und nach Details von Personen fragen, denen sie kürzlich nahe waren.

Jüngste Kontakte, die keine Symptome haben, werden angerufen und gebeten, sich zu Hause 14 Tage lang selbst zu isolieren.

Enger Kontakt ist definiert als näher als 2 Meter zu jemandem mit Symptomen für mehr als 15 Minuten.

Die Daten werden analysiert, um zu entscheiden, ob Arbeitsplätze, Schulen, Wohnsiedlungen oder Wohnblöcke gesperrt werden müssen, um lokale Ausbrüche zu unterdrücken.

Da die NHS-Test- und Trace-App noch nicht bereit ist, werden alle Traces manuell durchgeführt.

Gesundheitsminister Matt Hancock sagte: „Wenn wir zur nächsten Phase unseres Kampfes gegen das Coronavirus übergehen, können wir nationale Sperren durch individuelle Isolation und erforderlichenfalls lokale Maßnahmen bei Ausbrüchen ersetzen.

„NHS Test and Trace wird von entscheidender Bedeutung sein, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen. Auf diese Weise können wir unsere Freunde und Familie vor Infektionen und unseren NHS schützen.

“Dieses neue System wird uns helfen, dieses Virus unter Kontrolle zu halten und gleichzeitig die Sperrung auf nationaler Ebene sorgfältig und sicher aufzuheben.”

Der NHS hat eine neue Website nhs.uk/coronavirus eingerichtet und eine neue dedizierte Telefonnummer 119 eingerichtet, über die Personen Symptome melden und getestet werden können.

Es folgt eine Reihe von hastig arrangierten Online-Briefings mit Journalisten.

Es wird davon ausgegangen, dass die Regierung den Start angesichts des wachsenden Skandals um Dominic Cummings Verstoß gegen die Sperrregeln vorgezogen hat.

England hat es alleine geschafft, bevor ähnliche Kontaktverfolgungsnetzwerke in Wales, Schottland und Nordirland gestartet wurden.

Es wird angenommen, dass die NHS-Kontaktverfolgungs-App noch Wochen von der nationalen Einführung entfernt ist.

Der ursprüngliche Plan war es gewesen, die App zusammen mit den 25.000 menschlichen Kontakt-Tracern zu starten, die morgen live gehen werden

Es wird Bluetooth verwenden, um Mobiltelefone anderer App-Benutzer zu erkennen und den Eigentümer zu benachrichtigen, dass sie jemandem nahe standen, der positiv getestet wurde.

Baroness Dido Harding, die Vorsitzende des NHS Test and Trace Service, lehnte es ab, einen Termin für die Fertigstellung der App anzugeben.

“Dies ist ein riesiger neuer öffentlicher Dienst, für den wir uns einsetzen”, sagte sie am Mittwoch in einer Pressekonferenz.

“Ich bin sicher, es gibt Dinge, die wir lernen werden, wenn wir morgen live gehen. Wir werden in den nächsten Tagen und Wochen weiter testen und lernen.

„Ich gehe davon aus, dass es Dinge gibt, die wir besser machen können, wenn wir einen erstklassigen NHS-Test- und Trace-Service aufbauen wollen. Am ersten Tag wird es keine Weltklasse sein. “

Sie fügte hinzu: “Ich sehe die App als die Kirsche auf dem Kuchen, nicht den Kuchen selbst.”

Ab Donnerstag kann jeder mit Symptomen in England auf einen Test zugreifen, wenn er einen benötigt. Wales wird ab Samstag folgen.

Die Regierung sagt, sie habe die Fähigkeit, die Kontakte von 10.000 Menschen zu verfolgen, die jeden Tag positiv testen.

Experten gehen davon aus, dass es täglich rund 10.000 neue Coronavirus-Infektionen gibt.

Es wird jedoch angenommen, dass derzeit rund 100.000 Menschen an ähnlichen Symptomen wie Covid-19 leiden, diese jedoch nicht haben.

Schnelle Testkapazität wird nach Modellierung durch die Royal Society von entscheidender Bedeutung sein.

Das DELVE-Komitee (Data Evaluation and Learning for Viral Epidemics) stellte fest, dass Teststrecken in drei Tagen durchgeführt werden müssen, um wirksam zu sein. Südkorea hat einen durchschnittlichen Turnaround von zwei bis drei Tagen erzielt.

Dies beinhaltet, dass ein Verdachtsfall getestet, ihre Ergebnisse abgerufen, interviewt und ihre Kontakte zurückverfolgt werden. Außerdem wird empfohlen, sich selbst zu isolieren.

Der Testzar der Regierung, Prof. John Newton, bestätigte, dass Großbritannien diese dreitägige Wende anstrebt.

Prof. Newton, Direktor für Gesundheitsverbesserung bei Public Health England, sagte: „Jeder Einzelne wird sein Risiko bewerten lassen, weshalb dies ein ziemlich arbeitsintensiver Prozess ist.

“Wir tun dies nicht für Arbeitsplätze. Wenn Sie beispielsweise Lehrer sind, ist jeder in dieser Schule ein” Ansprechpartner “. Es wird ein individuelles Risiko sein. “

Er sagte, dies sollte “Überreaktionen” und das “Herausnehmen von Unternehmen” unnötig verhindern.

Jemand wird im Allgemeinen als „Kontakt“ betrachtet, wenn er näher als einen Meter an einem positiven Fall oder mindestens 15 Minuten zwischen einem und zwei Metern entfernt war.

Ein neues gemeinsames Biosicherheitszentrum wurde ins Leben gerufen, um gemeinsam mit den lokalen Behörden lokalisierte Ausbrüche zu ermitteln.

Dann könnten mobile Testeinrichtungen eingerichtet werden.

Public Health England schlug im März vor, regionale Sperren auf Städte anzuwenden, obwohl dies in der Ankündigung nicht erwähnt wurde.

Krankenhauschefs haben gewarnt, dass den örtlichen Gesundheitsbehörden nicht mitgeteilt wurde, wie sie in den Plan der Regierung passen.

Chris Hopson, Geschäftsführer von NHS Providers, der Krankenhaus-Trusts vertritt, sagte: „Wir müssen lokale Test- und Rückverfolgungskapazitäten aufbauen, und das wird einfach nicht vorhanden sein.“

Es ist unklar, wie Allgemeinmediziner, Bezirkskrankenschwestern und andere Angehörige der Gesundheitsberufe auf Testdaten über lokale Ausbrüche zugreifen können.

Es ist geplant, ab Montag Schulen und weitere Wirtschaftszweige wieder zu eröffnen.

Besorgniserregende Ergebnisse einer Kontaktverfolgungsstudie in Sheffield ergaben, dass zwei Drittel der Covid-19-Patienten nicht vollständig kooperierten.

Bei vielen Beteiligten handelte es sich um Pflegefachkräfte, bei denen der Verdacht bestand, dass Personen, die keinen Anspruch auf Krankengeld hatten, sich weniger selbst isolierten.

In einem von Sheffield Community Contact Tracers veröffentlichten Bericht verfolgten sechs Freiwillige 58 Personen, die Kontakt zu 10 Covid-19-Patienten hatten.

Jeder fünfte der ersten Patienten reagierte erst auf Anrufe, nachdem ein Brief von Hand zu ihm nach Hause gebracht worden war.

Dr. Joan Miller, pensionierter Arzt für öffentliche Gesundheit, sagte: “Der Vorschlag der Regierung für ein Call-Center-basiertes nationales System ist möglicherweise zu zentralisiert, zu weit entfernt und zu verzögert, um in diesem kritischen Moment wirksam zu sein.”

Inklusive Contact Tracer arbeiten hier rund 40.000 Menschen für den neuen NHS Test and Trace Service. Viele von ihnen sind nicht direkt beschäftigt, sondern arbeiten für Outsourcing-Unternehmen.

Es gab Bedenken, dass Call-Center-Mitarbeiter, die für den Mindestlohn eingestellt wurden, keine effektive Dienstleistung erbringen würden.

Die geschäftsführende Vorsitzende von NHS Test und Trace Baroness Dido Harding erläuterten die Funktionsweise des neuen Systems.

Baroness Harding sagte: „Ich möchte, dass Sie sich sicher und zuversichtlich fühlen, eine aktive Rolle bei NHS Test and Trace für Sie, Ihre Lieben und unser Land zu spielen. Sie müssen die folgenden drei Schritte ausführen:

„Schritt eins – Wenn Sie eines oder mehrere der Symptome von Coronavirus, Fieber, neuem, anhaltendem Husten oder Verlust Ihres Geschmacks- oder Geruchssinns haben, müssen Sie sich sofort selbst isolieren.

“Schritt zwei – Sie sollten dann einen Test auf der Website NHS.uk/coronavirus buchen oder, wenn Sie keinen Internetzugang haben, die Nummer 119 wählen. Verlassen Sie das Haus aus keinem anderen Grund.

„Wenn Sie positiv testen, werden Sie innerhalb von 24 Stunden vom NHS Test and Trace Service kontaktiert. Alle Kontakt-Tracer wurden vor Beginn dieser Woche und vor Arbeitsbeginn geschult und eingeführt. “

Was hat sich verändert?

Ab Donnerstag können Sie im Namen des NHS einen Anruf oder einen Brief erhalten, in dem Sie gebeten werden, zu Hause zu bleiben, da Sie mit jemandem in Kontakt waren, der positiv getestet wurde. Jeder mit Symptomen hat jetzt Anspruch auf einen Test.

Was mache ich, wenn Symptome auftreten?

Kontaktieren Sie den NHS unter nhs.uk/coronavirus oder telefonisch unter 119 und lassen Sie sich so schnell wie möglich testen und isolieren Sie sich dann selbst.

Mittlerweile gibt es in England 50 Durchfahrtsprüfstellen und mehr als 100 mobile Testeinheiten.

Wenn dies positiv ist, werden Sie gebeten, sich ab Beginn der Symptome sieben Tage lang selbst zu isolieren und nach den Details von Personen zu fragen, mit denen Sie kürzlich Kontakt hatten.

Allen anderen in Ihrem Haushalt wird empfohlen, sich zu Hause 14 Tage lang selbst zu isolieren.

Was passiert, wenn ich in der Nähe von jemandem mit Coronavirus war?

Sie werden per Telefon, E-Mail oder Post kontaktiert und aufgefordert, sich zu Hause selbst zu isolieren.

Wenn Sie Symptome entwickelt haben, werden Sie gebeten, sich sieben Tage lang selbst zu isolieren, und zu einem Test geschickt. Dies beinhaltet wahrscheinlich, dass Sie zu einem Testzentrum reisen, anstatt ein Heimtestkit zu verwenden, damit die Ergebnisse schnell erhalten werden können.

Wenn Sie keine Symptome haben, wird empfohlen, sich vorsichtshalber 14 Tage lang selbst zu isolieren, Sie können jedoch keinen Test durchführen.

Warum kann ich nicht getestet werden, um ein Coronavirus auszuschließen, wenn ich keine Symptome habe?
Testergebnisse sind unzuverlässig, bevor jemand Symptome zeigt.

Was ist, wenn ich die Arbeit verpassen muss?

Das Ministerium für Arbeit und Altersversorgung hat angekündigt, dass jeder in ganz Großbritannien, der sich selbst isolieren muss, Anspruch auf gesetzliches Krankengeld hat, wenn er nicht von zu Hause aus arbeiten kann.

Auf welche Symptome muss man achten?

Die drei Symptome sind Fieber, anhaltender neuer Husten oder Geruchsverlust. Wenn Sie eines der drei Probleme haben, wenden Sie sich an den NHS.

Share.

Comments are closed.