Coronavirus: Sajid Javid schlägt je nach Alter unterschiedliche Sperrregeln vor, um die Wirtschaft wieder in Gang zu bringen

0

Der frühere Kanzler Sajid Javid hat unterschiedliche Sperrregeln für verschiedene Altersgruppen vorgeschlagen.

Herr Javid sagte, ein solcher Schritt würde sowohl versuchen, ältere Menschen als auch diejenigen zu schützen, die anfälliger für Covid-19 sind, und gleichzeitig die Wirtschaft und die jüngeren Arbeitskräfte wieder in Bewegung bringen.

In seinem ersten Interview seit seinem Ausscheiden aus der Regierung sagte er zu Sky News: “Wir sollten eine Option nicht ausschließen, die sich auf den Schutz der Schwächsten konzentriert, aber anderen mehr Freiheit gibt”, fügte er hinzu.

„Wir wissen jetzt, dass die Sterblichkeitsrate jüngerer Menschen, etwa unter 45 Jahren, viel niedriger ist als bei anderen. Und es könnte sein, dass wir in Zukunft einen Weg finden, unseren Schutz auf diejenigen zu konzentrieren, die am anfälligsten sind. “

“Wir sollten eine Option nicht ausschließen, die sich auf den Schutz der am stärksten gefährdeten Personen konzentriert, aber anderen mehr Freiheit gibt”, fügte er hinzu.

„Wir wissen jetzt, dass die Sterblichkeitsrate jüngerer Menschen, etwa unter 45 Jahren, viel niedriger ist als bei anderen. Und es könnte sein, dass wir in Zukunft einen Weg finden, unseren Schutz auf diejenigen zu konzentrieren, die am anfälligsten sind. “

Unter dem anhaltenden Druck der Regierung, die Lockdown-Maßnahmen zu lockern, wird Herr Johnson am Sonntag mit einer Roadmap aus Einschränkungen vor der Nation sprechen.

Bei der Pressekonferenz Nr. 10 am Donnerstag sagte Außenminister Dominic Raab jedoch, dass kurzfristige Änderungen der vom Premierminister angekündigten Beschränkungen ihrer Natur nach begrenzt sein und von der Reproduktionsnummer – dem R – des Virus abhängen würden.

Der ehemalige Kanzler forderte seinen Nachfolger auf, die Wirtschaft „so weit und so schnell wie möglich“ zu öffnen, um sich von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie zu erholen.

Es folgt Warnungen der Bank of England, dass Covid-19 dazu führen könnte, dass die Wirtschaft in diesem Jahr im schlimmsten jährlichen Rückgang seit Beginn der Aufzeichnungen um 14% sinkt.

Herr Javid, der im Februar sein Amt in der Regierung von Boris Johnson niedergelegt hatte, sagte, dass auf wissenschaftliche Ratschläge reagiert werden müsse, aber die beste Vorgehensweise sei, “die Wirtschaft heiß zu machen”.

Offizielle Daten deuten darauf hin, dass in Großbritannien mehr als 36.000 Menschen an Coronavirus gestorben sind, während die Zahl der Fälle 200.000 überschritten hat.

Herr Javid sagte, die Regierung habe zu Recht die öffentliche Gesundheit in den Vordergrund gestellt, dies habe jedoch zu wirtschaftlichen Problemen geführt, und es müsse ein Gleichgewicht hergestellt werden.

“Wir müssen noch viele Monate, wenn nicht sogar Jahre, mit diesem Virus koexistieren. Aber wir müssen einen Weg nach vorne finden, und das bedeutet, dass Sie sich so weit wie möglich entspannen “, sagte er.

“Wenn man die Wirtschaft heiß macht, könnte man sagen, auf eine Weise, die man zu berücksichtigen versucht, nicht nur die Art der Notwendigkeit, das Virus zu kontrollieren, sondern auch die umfassenderen Auswirkungen auf die Gesellschaft.”

Share.

Comments are closed.