Coronavirus: Nummer 10 warnt die Nation davor, sich vor dem Bankfeiertag zu sonnen oder zum VE-Tag auszugehen

0

Nummer 10 hat die Nation gewarnt, nicht vor einem sonnigen Feiertag am Freitag ein Sonnenbad zu nehmen oder den VE-Tag zu feiern.

Die Regierung wird voraussichtlich am Sonntag eine Lockerung einiger Maßnahmen zur Sperrung von Coronaviren ankündigen. Die Beamten befürchten jedoch, dass die Öffentlichkeit versucht sein könnte, die Regeln vorzeitig zur Schau zu stellen.

Mit einem zusätzlichen freien Tag an diesem Wochenende und Temperaturen von über 20 ° C befürchten sie, dass das Sonnenbaden und Treffen mit Freunden und Familie im Park für Briten, die jetzt seit sechs Wochen eingepfercht sind, zu verlockend sein könnte.

Heute ist die gesetzliche Frist, um die Sperrung alle drei Wochen zu überprüfen.

Die britische Regierung hat jedoch klargestellt, dass bis zu jeder Ankündigung am Sonntag klare Beschränkungen bestehen bleiben.

Auf die Frage, ob die Leute an diesem Wochenende ein Sonnenbad nehmen sollten, sagte der Sprecher: „Die Regeln für soziale Distanzierung bleiben bestehen und wir würden alle bitten, sie zu respektieren, so wie sie es bisher getan haben.“

Downing Street ging zur Klärung der Situation über, nachdem der Premierminister bekannt gegeben hatte, dass er “wenn möglich” in nur drei Tagen einige Maßnahmen aufheben werde.

Herr Johnson wird am Sonntag um 19.00 Uhr eine „Roadmap“ skizzieren, in der dargelegt wird, wie die Sperrung über mehrere Monate hinweg gelockert werden kann.

Aber nach einer Flut von Lecks über Nacht, einschließlich des Spiegels, bestand No10 darauf, dass die überwiegende Mehrheit der Änderungen nicht sofort eintreten würde.

Alle Änderungen an der Sperrung in Großbritannien an diesem Montag sind “sehr begrenzt” und könnten rückgängig gemacht werden, wenn das Virus ansteigt, betonte Boris Johnsons Sprecher heute.

Herr Johnson sagte heute seinem Kabinett, er werde “maximale Vorsicht” walten lassen und jede Phase der Aufhebungsbeschränkungen “verfolgen”, bevor er zur nächsten übergeht.

Sein Sprecher sagte gegenüber Journalisten: „Die Erleichterungen der Richtlinien in der nächsten Woche werden sehr begrenzt sein.

“Wir befinden uns in einem kritischen Moment im Kampf gegen das Virus und werden nichts unternehmen, was die Gefahr birgt, die Anstrengungen und Opfer der britischen Öffentlichkeit wegzuwerfen.”

Sein Sprecher beschrieb die Kabinettssitzung heute Morgen wie folgt: „Der Premierminister sagte, dass wir, obwohl wir überlegen, ob die bestehenden Richtlinien erleichtert werden könnten, nichts unternehmen werden, was einen zweiten Höhepunkt riskiert.

Melden Sie sich für den Mirror Politics-Newsletter unter www.mirror.co.uk/email an – in Ihrem Posteingang um 8.30 Uhr, um den nächsten Tag zu navigieren.

„Wir werden mit größter Vorsicht vorankommen, um den NHS zu schützen und Leben zu retten.

„Wir werden uns bei jedem Schritt von der Wissenschaft und den Daten leiten lassen.

“Wir werden die Auswirkungen einer Lockerung der Maßnahmen zur sozialen Distanzierung genau verfolgen und nicht zögern, die Regeln nach Bedarf zu verschärfen.”

Share.

Comments are closed.