Chinesische Forscher finden Hinweise darauf, dass das Coronavirus nicht von Menschenhand hergestellt wurde

0

JINAN, 15. Mai (Xinhua). Ein Team chinesischer Wissenschaftler hat starke Beweise dafür gefunden, dass das neuartige Coronavirus natürlichen Ursprungs ist und nicht aus einem Labor ausgetreten ist.

Die Forscher machten die Entdeckung, indem sie einen engen relativen Stamm des Virus mit der Bezeichnung RmYN02 analysierten, der von Fledermäusen stammt und einen hohen Grad an Identität mit dem neuartigen Coronavirus in der 1ab-Region des Genoms aufweist.

Die Forscher fanden heraus, dass der Stamm in ähnlicher Weise wie das neue Coronavirus durch die Insertion mehrerer Aminosäuren an der Verbindungsstelle der S1- und S2-Untereinheiten des Spike-Proteins gekennzeichnet war. Dies liefert starke Beweise dafür, dass solche Insertionsereignisse während der Entwicklung von Coronaviren auf natürliche Weise auftreten können.

“Die Bedeutung der Entdeckung besteht darin, dass einige Probleme hinsichtlich der Entstehung des Coronavirus geklärt werden”, sagte Shi Weifeng, Professor an der Shandong First Medical University und Leiter des Teams.

Der Befund in Verbindung mit einem früheren Befund eines von Pangolin abgeleiteten Coronavirus-Stammes zeigt, dass zwei genetische Merkmale des neuen Coronavirus in der Natur existieren, was einen starken Beweis dafür liefert, dass das neue Coronavirus nicht aus einem Labor ausgetreten ist, sagte Shi.

In der Zeitschrift Current Biology wurde ein Artikel über die Forschung veröffentlicht, der von der Universität und den Instituten der Chinesischen Akademie der Wissenschaften gemeinsam durchgeführt wurde. Enditem

Share.

Comments are closed.