Press "Enter" to skip to content

Chinesische Botschaft in Südafrika spendet Nahrungsmittel an unterprivilegierte Gemeinschaft

 

PRETORIA, 30. Juni (Xinhua). Die chinesische Botschaft in Südafrika spendete am Montag 1.000 Lebensmittelpakete an die benachteiligte Gemeinde in Pretorias Gemeinde Refilwe.

Der Geschäftspartner der chinesischen Botschaft in Südafrika, Li Nan, sagte, die Spende sei dazu gedacht, Solidarität zu zeigen und der kämpfenden Gemeinschaft zu helfen, die von der COVID-19 betroffen ist.

„Wir teilen das gleiche Leid und die gleichen Gefühle der afrikanischen und südafrikanischen Brüder und Schwestern. Mehr als zuvor müssen wir zusammenarbeiten, um diese Pandemie zu bekämpfen. Wir glauben fest daran, dass wir durch gemeinsame Kämpfe den endgültigen Sieg erringen werden “, sagte Li.

Die Präsidentin der Afrikanischen Nationalkongress-Frauenliga (ANCWL), Bathabile Dlamini, dankte den Chinesen und der Kommunistischen Partei Chinas (KP Chinas) für ihr Wohlwollen.

Sie sagte, dass der ANC und die KPCh herzliche Beziehungen pflegen. „Genossen in China haben viel für uns getan. Sie sind mit uns eine lange Reise gegangen. Wir sind dankbar für die Spende und sehen, dass sie von Herzen kommt. Danke China, danke. “

Eine der Begünstigten, Francina Ditshego, sagte Xinhua, dass sie für die Spende dankbar seien. Sie sagte, sie werde das Essen mit sechs Mitgliedern seiner Familie teilen. Enditem