Chinese FM spricht telefonisch mit dem Amtskollegen der Dominikanischen Republik

0

PEKING, 13. Mai (Xinhua). Der chinesische Staatsrat und Außenminister Wang Yi führte am Dienstag ein Telefongespräch mit dem Außenminister der Dominikanischen Republik, Miguel Vargas Maldonado.

Wang sagte, Viren hätten keine Grenzen und die Menschen teilen das gleiche Schicksal. Seit dem Ausbruch des neuartigen Coronavirus habe China an der Vorstellung einer Gemeinschaft mit einer gemeinsamen Zukunft für die Menschheit festgehalten und aktiv internationale Zusammenarbeit im Kampf gegen die Epidemie betrieben.

Er sagte auch, dass China mehr als 150 Ländern weltweit angesichts des Drucks des Wiederauftretens von Infektionen und des Risikos importierter Fälle und trotz der Tatsache, dass China selbst immer noch eine große Nachfrage nach medizinischer Versorgung hat, Nothilfe gegen Epidemien geleistet habe.

Gegenwärtig steht die Anti-Epidemie-Arbeit der Dominikanischen Republik unter großem Druck, für den China dasselbe empfindet, sagte Wang und fügte hinzu, dass die chinesische Seite weiterhin Unterstützung und Unterstützung über Regierungs-, parteiübergreifende, lokale und nichtstaatliche Kanäle leisten werde zusätzlich zu der bereits geleisteten materiellen und technischen Unterstützung.

Wang fügte hinzu, dass er glaubt, dass die Menschen in der Dominikanischen Republik unter der Führung von Präsident Danilo Medina die Epidemie frühzeitig besiegen werden.

Er sagte auch, dass China und die Dominikanische Republik gerade den zweiten Jahrestag ihrer diplomatischen Beziehungen gefeiert haben, und fügte hinzu, dass die beiden Länder diese Gelegenheit nutzen sollten, um den wichtigen Konsens der Staatsoberhäupter umzusetzen, das politische gegenseitige Vertrauen und die praktische Zusammenarbeit kontinuierlich zu stärken und den kulturellen Austausch und den Austausch zwischen Menschen aktiv fördern, um den beiden Völkern einen besseren Nutzen zu bieten.

Das Ein-China-Prinzip, so Wang, sei die politische Grundlage der bilateralen Beziehungen. China schätze es sehr, dass die Dominikanische Republik wiederholt die Einhaltung der Ein-China-Politik betont habe.

Wang hofft, dass beide Seiten die hart erkämpften Erfolge beim Aufbau diplomatischer Beziehungen schätzen und zusammenarbeiten werden, um die stetige Entwicklung der bilateralen Beziehungen zu fördern.

Miguel Vargas Maldonado sagte, sein Land danke China aufrichtig für seine starke Unterstützung und Unterstützung im Kampf gegen die Epidemie und sei bereit, sich mit China zusammenzutun, um das Virus zu bekämpfen und die Epidemie frühzeitig zu überwinden.

Er sagte, die Dominikanische Republik werde die Ein-China-Politik weiterhin fest verfolgen und die politische Grundlage der bilateralen Beziehungen sichern.

Er sagte auch, dass die beiden Seiten seit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den beiden Ländern gute Freunde und gute Partner geworden seien, und fügte hinzu, dass sein Land bereit sei, die Kommunikation zu stärken und die Zusammenarbeit mit China zu vertiefen, um die kontinuierliche Entwicklung von voranzutreiben bilaterale Beziehungen. Enditem

Share.

Comments are closed.