Chinas Spielzeugmarkt überstieg 2019 10 Mrd. USD

0

SHANGHAI, 21. Mai (Xinhua). Das Einzelhandelsvolumen des chinesischen Spielwarenmarktes erreichte im vergangenen Jahr 75,97 Milliarden Yuan (etwa 10,7 Milliarden US-Dollar), ein Plus von 7,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie Daten der China Toy & Juvenile Products Association zeigten.

Kinder unter 14 Jahren gaben im vergangenen Jahr durchschnittlich 323,4 Yuan für Spielzeug pro Kopf aus, ein Plus von 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Einzelhandelsumsatz mit Kinderwagen, Autositzen und Babyflaschen belief sich 2019 auf 14,72 Milliarden Yuan, 5,19 Milliarden Yuan und 6,13 Milliarden Yuan, ein Plus von 11,5 Prozent, 14,7 Prozent bzw. 8,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Online-Verkäufe verzeichneten mit dem Anstieg von Livestreaming und Social Commerce weiterhin ein robustes Wachstum.

Im Jahr 2019 erreichte der Online-Einzelhandelsumsatz auf dem chinesischen Spielwarenmarkt 24,77 Milliarden Yuan, was 32,6 Prozent des Gesamtumsatzes entspricht. Dies entspricht einer Steigerung von 3,9 Prozentpunkten gegenüber 2018.

Der Verkauf von Kinderwagen, Autositzen und Futterflaschen über Online-Kanäle erreichte 5,61 Milliarden Yuan, 2,37 Milliarden Yuan bzw. 2,45 Milliarden Yuan, was 38,1 Prozent, 45,7 Prozent und 40 Prozent ihrer jeweiligen Gesamtmenge entspricht.

Eine vom Verband durchgeführte Stichprobenerhebung ergab, dass chinesische Verbraucher tendenziell rationaler für Spielzeug und Babyprodukte ausgeben. Kurze Videos und Livestreams sind zu den Hauptkanälen geworden, um Informationen zu diesen Produkten zu erhalten. Spielzeug mit Bildungsfunktionen wird von chinesischen Verbrauchern bevorzugt.

Zollstatistiken zeigen, dass Chinas Exporte von Nichtspielspielzeug im Jahr 2019 um 24,2 Prozent auf 31,14 Milliarden US-Dollar stiegen. Die Exporte von Kinderwagen stiegen gegenüber dem Vorjahr um 4,7 Prozent auf 3,93 Milliarden US-Dollar, während die Exporte von Autositzen gegenüber dem Vorjahr um 13,2 Prozent auf 900 Millionen US-Dollar zulegten.

Die Daten zeigten auch, dass China im vergangenen Jahr Spielzeug in Höhe von 7,53 Milliarden US-Dollar in die Märkte der an der Belt and Road Initiative teilnehmenden Länder exportierte. Dies entspricht einem Anstieg von 34,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einem Anteil von 24,2 Prozent an den Gesamtexporten. Enditem

Share.

Comments are closed.