China startet zwei Satelliten für das IoT-Projekt

0

JIUQUAN, 12. Mai (Xinhua). China hat am Dienstag zwei Satelliten in die Umlaufbahn geschickt, um die weltraumgestützte Kommunikationstechnologie Internet of Things (IoT) zu testen.

Die Satelliten Xingyun-2 01 und 02 wurden von einer Trägerrakete des Typs Kuaizhou-1A (KZ-1A) um 9:16 Uhr (Pekinger Zeit) vom Jiuquan Satellite Launch Center im Nordwesten Chinas gestartet. Sie haben ihre geplante Umlaufbahn erfolgreich betreten. Enditem

Share.

Comments are closed.