China startet Plattform für Online-Museumsprodukte

0

PEKING, 11. Mai (Xinhua). Chinas nationale Verwaltung für das kulturelle Erbe hat am Montag angekündigt, in Zusammenarbeit mit der Nachrichtenagentur Xinhua eine Plattform zu starten, auf der die besten Online-Produkte der Museen des Landes gezeigt werden.

Der Start wird Teil einer Reihe von Veranstaltungen sein, die für den 18. Mai, den Internationalen Museumstag, in Nanjing, Ostchinas Provinz Jiangsu, geplant sind, so die Regierung bei einer Pressekonferenz.

Seit dem Ausbruch von COVID-19 liefern Museen im ganzen Land feine kulturelle Produkte online über verschiedene Formen wie Online-Ausstellungen, virtuelle Galerien und digitale Museen, die von der Öffentlichkeit sehr positiv aufgenommen wurden.

Auf dieser Grundlage wird die Verwaltung zum ersten Mal mit der Nachrichtenagentur Xinhua zusammenarbeiten, um die besten Online-Ausstellungsprodukte auf der Plattform zu sammeln und anzuzeigen. Dazu gehören auch Livestreams mit Prominenten und Experten, um die Produkte zu interpretieren und Ansätze für eine innovative Konvertierung und Entwicklung zu erkunden feine traditionelle chinesische Kultur, nach Angaben der Verwaltung.

China trat 1983 dem Internationalen Museumsrat bei und veranstaltet seitdem jährlich Veranstaltungen zum Internationalen Museumstag. Enditem

Share.

Comments are closed.