China soll die ländliche Entwicklung mit digitalen Technologien weiter stärken

0

PEKING, 9. Mai (Xinhua). Die chinesischen Behörden haben eine Richtlinie zur Förderung digitaler Technologien in ländlichen Gebieten veröffentlicht, um die Modernisierung der Landwirtschaft und des ländlichen Raums voranzutreiben.

Die Richtlinie, die gemeinsam von vier Regierungsabteilungen herausgegeben wurde, darunter das Ministerium für Landwirtschaft und ländliche Angelegenheiten, enthielt detaillierte Maßnahmen zur Unterstützung des Einsatzes von Informationstechnologie bei der Seuchenbekämpfung sowie der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in ländlichen Gebieten.

Die Richtlinie förderte den Einsatz von Technologien wie Big Data, künstlicher Intelligenz, ferngesteuerten intelligenten landwirtschaftlichen Maschinen und Online-Diensten in Bereichen wie der Frühjahrslandwirtschaft sowie der Berufsausbildung und Einstellung von Wanderarbeitnehmern.

Es wurde auch der Bau einer „neuen Infrastruktur“ in ländlichen Gebieten hervorgehoben, einschließlich der Ausweitung der Abdeckung des Breitband- und 4G-Netzes, der Verbesserung des Internetzugangs für Schulen, der Verbesserung der Stromnetze und der Förderung intelligenter Wasserschutzprojekte.

In der Zwischenzeit wurde in der Leitlinie zugesagt, den elektronischen Handel in ländlichen Gebieten unter anderem durch die Verbesserung des Stadt-Land-Netzwerks zu stärken, um den Strom landwirtschaftlicher Erzeugnisse in die Städte zu erleichtern und den ländlichen Tourismus zu fördern.

Digitale Technologien sollten auch zur Förderung integrativer Finanzierungen in ländlichen Gebieten eingesetzt werden, heißt es in der Leitlinie. Enditem

Share.

Comments are closed.