Press "Enter" to skip to content

China gibt gelben Alarm für Taifun Mekkhala aus

PEKING, 10. August (Xinhua). Chinas nationales Observatorium hat am Montag einen gelben Alarm für den Taifun Mekkhala ausgegeben, der Stürme in die östlichen und südlichen Küstenregionen des Landes bringen wird.

Am Montag um 17.00 Uhr hatte sich Mekkhala, der diesjährige sechste Taifun, zu einem schweren tropischen Sturm verstärkt und war etwa 390 km südlich von Xiamen in der ostchinesischen Provinz Fujian über dem Meer zentriert Center (NMC) sagte in einer Erklärung.

Die NMC prognostizierte, dass sich Mekkhala mit einer Geschwindigkeit von 25 bis 30 km / h nach Norden bewegen würde und voraussichtlich am Dienstagmorgen in den Küstengebieten der Provinz Zhangpu und Pingtan landen wird.

Von Montagabend bis Dienstagabend bringt der Taifun Stürme in die meisten Teile des Ostchinesischen Meeres, in den nordöstlichen und südlichen Teilen des Südchinesischen Meeres, in die Gewässer der Taiwanstraße und in einige Küstengebiete der Provinzen Fujian und Zhejiang.

Im gleichen Zeitraum wird es in Teilregionen der Provinz Fujian und Taiwans regnen, wobei in einigen Gebieten bis zu 160 mm Niederschlag fallen, so die NMC.

China verfügt über ein vierstufiges farbcodiertes Wetterwarnsystem, wobei Rot das schwerste Wetter darstellt, gefolgt von Orange, Gelb und Blau.

Chinas Hauptquartier für Hochwasserschutz und Dürrehilfe hat am Montag die Notfallreaktion der Stufe IV aktiviert.

Nach Angaben des Ministeriums für Notfallmanagement sind weitere Anstrengungen erforderlich, um die Entwicklung des Taifuns Mekkhala genau zu überwachen und Schiffe und Personen rechtzeitig in möglicherweise betroffene Gebiete umzusiedeln.

Das Ministerium forderte auch Vorsichtsmaßnahmen gegen Katastrophen wie Überschwemmungen, Schlammlawinen, Erdrutsche und städtische Staunässe. Enditem