China fügt im April 102 neue PPP-Projekte hinzu

0

PEKING, 16. Mai (Xinhua). In China wurden in den ersten vier Monaten des Jahres insgesamt 252 neue öffentlich-private Partnerschaftsprojekte (PPP) registriert, von denen allein laut dem führenden Wirtschaftsplanungsgremium des Landes 102 im April hinzukamen.

Der Löwenanteil der PPP-Projekte bezog sich auf die städtische Infrastruktur. Die Zahl erreichte 85, wie Daten der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission zeigten.

Insgesamt wurden 7.137 PPP-Projekte in einer nationalen Datenbank registriert.

PPPs sind ein kollaboratives Investitionsmodell zwischen staatlichen und privaten Unternehmen.

Die chinesischen Behörden untersuchen seit Ende 2013 die Finanzierungsinfrastruktur und öffentliche Arbeiten mithilfe von PPP-Modellen, um die Schulden der lokalen Gebietskörperschaften zu verringern und neue Möglichkeiten für privates Kapital zu schaffen. Enditem

Share.

Comments are closed.