Press "Enter" to skip to content

China Focus: Ethnische Einheit für gemeinsamen Wohlstand

HOHHOT, 23. Mai (Xinhua). Am Donnerstag fand ein großes Familienessen für Sarna statt, deren Familie verschiedener ethnischer Gruppen in der Autonomen Region Innere Mongolei in Nordchina sich versammelte, um sie abzusetzen, als der 24-jährige Master-Absolvent am Freitag nach Shanghai aufbrach Arbeit.

Sie steckte Koffermasken, Desinfektionsmittel, Desinfektionstücher und Freizeitschuhe in ihre Koffer, die von ihren Tanten und Onkeln geschickt wurden, und erinnerte sie an Selbstschutztipps gegen die neuartige Coronavirus-Krankheit.

Nach ihrem Abschluss an einem College in London im November 2019 kehrte Sarna in ihr Haus in Yakeshi, Hulunbuir City, zurück.

Die junge Dame der mongolischen Volksgruppe hat Familienmitglieder von Han sowie ethnische Gruppen von Ewenki und Xibe.

„Beim Abendessen von 17 Personen wurden verschiedene Sprachen gesprochen. Alle Kinder in der Familie können Mandarin und ihre eigenen ethnischen Sprachen sprechen “, sagte Sarna.

Auf dem Tisch wurden Milchtee und mongolisches Lammfleisch, gebratene Han-Gerichte und Knödel sowie getrockneter Ewenki-Käse serviert. Alle Verwandten in der Familie respektieren die Bräuche und Lebensgewohnheiten des anderen.

“In Hulunbuir sind multiethnische Mischfamilien tatsächlich sehr verbreitet”, sagte sie stolz auf ihre große Familie.

China hat die Gleichstellung aller ethnischen Gruppen gewahrt und sich bemüht, ein starkes Gemeinschaftsgefühl für die chinesische Nation zu schaffen, um gemeinsam für gemeinsamen Wohlstand und gemeinsame Entwicklung zu arbeiten.

Die Führung des Landes hat betont, dass die nationale Verjüngung erfordert, dass alle ethnischen Gruppen Hand in Hand und Schulter an Schulter zusammenarbeiten.

Tong Wenquan, Direktor der städtischen Kommission für ethnische Angelegenheiten in Hulunbuir, sagte, die ethnische Einheit gehöre zu den großen Errungenschaften Chinas bei der Wahrung der nationalen Einheit und der Entwicklung der Wirtschaft in Gebieten ethnischer Minderheiten.

Laut der regionalen Kommission für ethnische Angelegenheiten der Inneren Mongolei hat die Region 55 ethnische Gruppen. Etwa ein Achtel der Familien in der Inneren Mongolei sind multiethnische Familien.

Die Region Innere Mongolei hat 25 Millionen Einwohner, von denen mehr als 4,6 Millionen der mongolischen Volksgruppe angehören. Im Jahr 2019 erreichte das verfügbare persönliche Pro-Kopf-Einkommen in der Region 30.555 Yuan (ca. 4.294 US-Dollar), ein Plus von 7,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Enditem