Press "Enter" to skip to content

China erzielt Fortschritte im Kampf gegen Cyber-Verbrechen: Bericht

PEKING, 11. August (Xinhua). China hat Fortschritte bei der Bekämpfung illegaler Online-Unternehmen erzielt, heißt es in einem Bericht über die Cybersicherheit des Landes im Jahr 2019.

Das chinesische Notfallteam des Nationalen Computernetzwerks hat im vergangenen Jahr über 500 illegale Online-Geschäftsplattformen entdeckt, die Online-Zahlungen und Werbung für Glücksspiel-Websites beinhalten, heißt es in dem am Dienstag von der Agentur veröffentlichten Bericht.

Die Agentur verzeichnete im Jahr 2019 durchschnittlich mehr als 700.000 tägliche Website-Angriffe, die sich hauptsächlich gegen Betreiber von E-Commerce, Livestreaming sowie Schach- und Kartenspielen richteten.

Über 210 illegale Online-Unternehmen wurden von der Polizei geschlossen und mehr als 14.000 Verdächtige festgenommen, seit im Januar 2019 eine landesweite Kampagne zur Bereinigung des Cyberspace gestartet wurde, heißt es in dem Bericht.

Die Anzahl der Websites mit versteckten Links zu Glücksspielseiten sei von mehr als 10.000 bis Ende 2019 unter 1.000 gesunken.

In dem Bericht wurde festgestellt, dass während Anstrengungen zur Verbesserung der Datensicherheit unternommen werden, das öffentliche Bewusstsein für den Schutz personenbezogener Daten geschärft werden muss. Enditem