Press "Enter" to skip to content

China enthüllt Leitlinien zur Förderung der westlichen Entwicklung in einer neuen Ära

Das am 16. Dezember 2019 aufgenommene Luftbild zeigt einen Hochgeschwindigkeitszug, der auf der Xixi-Brücke der Chengdu-Guiyang-Eisenbahn in der südwestchinesischen Provinz Guizhou fährt. Die 648 km lange Hochgeschwindigkeitsstrecke Chengdu-Guiyang ist ein wichtiger Bestandteil von Chinas ehrgeizigem Plan, ein Hochgeschwindigkeitsnetz im ganzen Land aufzubauen. (Xinhua / Yang Wenbin)

PEKING, 18. Mai (Xinhua). China hat am Sonntag einen Leitfaden zur Förderung der Entwicklung westlicher Regionen in der neuen Ära herausgegeben, um eine koordinierte regionale Entwicklung zu fördern.

Das Erreichen der westlichen Entwicklung in einer neuen Ära ist von großer praktischer und tiefgreifender historischer Bedeutung, um den Aufbau einer in jeder Hinsicht mäßig prosperierenden Gesellschaft zu vollenden und eine Reise zum vollständigen Aufbau eines modernen sozialistischen China zu beginnen, so das Dokument der Kommunistischen Partei Chinas Zentralkomitee und Staatsrat.

Bis 2020 wird in den westlichen Regionen insgesamt das Umfeld für Umwelt, Wirtschaft, Öffnung und Innovation erheblich verbessert.

Sie wird im Wesentlichen eine sozialistische Modernisierung bis 2035 realisieren, wobei das Niveau des öffentlichen Dienstes, die Konnektivität der Infrastruktur und der Lebensstandard der Menschen den östlichen Regionen entsprechen, heißt es in dem Dokument.

China wird sich dabei bemühen, eine qualitativ hochwertige Entwicklung zu fördern.

Das am 26. April 2020 aufgenommene Luftbild zeigt die Baustelle der Xiangjiang-Brücke in der südwestchinesischen Provinz Guizhou. (Xinhua / Liu Xu)

Mit dem Gewinn der „drei harten Schlachten“ als oberste Priorität sollte das Land die Innovationsfähigkeit konsequent verbessern, den Aufbau eines modernen Industriesystems fördern sowie die Angebots- und Nachfragestruktur von Stromquellen optimieren, heißt es in dem Dokument.

Es werden auch Anstrengungen unternommen, um die integrierte Entwicklung der städtischen und ländlichen Gebiete zu fördern, den Aufbau der Infrastruktur zu stärken sowie die nationale Sicherheit und soziale Stabilität zu gewährleisten.

Um die Öffnung in westlichen Regionen weiter zu beschleunigen, wurde in dem Dokument betont, dass der Gürtel und die Straße gemeinsam gebaut werden sollten.

Das Land sollte den Aufbau von Verkehrskanälen und die Öffnung von Plattformen stärken und gleichzeitig eine offene Wirtschaft auf hoher Ebene entwickeln und die regionale Zusammenarbeit ausbauen, heißt es in dem Dokument.

In der Zwischenzeit wurde in dem Dokument die Verbesserung des Umweltschutzes und die Vertiefung der Reformen in Schlüsselbereichen der westlichen Regionen hervorgehoben.

Das am 29. April 2020 aufgenommene Luftbild zeigt eine Ansicht eines Umsiedlungsortes zur Armutsbekämpfung für die Baiku Yao im Landkreis Nandan in der südchinesischen Autonomen Region Guangxi Zhuang. (Xinhua / Cao Yiming)

Die grüne Entwicklung in westlichen Regionen sollte beschleunigt und die Reformen des Technologiesystems sollten aktiv vorangetrieben werden.

Westliche Regionen müssen sich dem menschenzentrierten Ansatz verpflichtet fühlen und der Verbesserung des Gefühls der Erfüllung, des Glücks und der Sicherheit der Menschen hohe Priorität einräumen, heißt es in dem Dokument.

Es sollten Anstrengungen unternommen werden, um die öffentlichen Dienste für Beschäftigung und Unternehmertum zu stärken, die Qualitätsentwicklung der Bildung zu unterstützen und die medizinischen Dienstleistungen zu verbessern.

Das Sozialversicherungssystem, das Altersdienstsystem, die öffentlichen Kultur- und Sportdienste sowie die Wohnbedingungen sollten ebenfalls verbessert werden, während die Fähigkeit zur Katastrophenverhütung und -minderung sowie zum Notfallmanagement verbessert werden muss.

China wird die Steuer-, Steuer-, Finanz-, Industrie- und Landpolitik vorantreiben, um die politische Unterstützung und die organisatorischen Garantien für die westliche Entwicklung zu stärken.