Press "Enter" to skip to content

Chile meldet 366.671 COVID-19-Fälle mit 9.889 Todesfällen

SANTIAGO, 6. August (Xinhua). Das chilenische Gesundheitsministerium berichtete am Donnerstag, dass die Gesamtzahl der bestätigten Fälle von COVID-19 im Land auf 366.671 mit 9.889 Todesfällen gestiegen ist.

Nach Angaben des Ministeriums wurden in den letzten 24 Stunden 1.947 neue Fälle und 97 weitere Todesfälle durch das Virus registriert.

Von den neuen Fällen zeigten 1.383 Symptome und 403 waren asymptomatisch, während die anderen 161 Fälle ohne spezifische Benachrichtigung auftraten.

Die chilenischen Gesundheitsbehörden gaben außerdem an, dass sich 340.168 Menschen von der Krankheit erholt haben und dass derzeit 16.614 Fälle aktiv sind.

Chile befindet sich weiterhin im Ausnahmezustand, seine Grenzen wurden geschlossen, der persönliche Unterricht wurde ausgesetzt und nicht wesentliche Aktivitäten wurden stark eingeschränkt.

Die chilenische Regierung hat einen Plan auf den Weg gebracht, die Quarantäne in einigen Bereichen schrittweise zu lockern, um die Wirtschaft angesichts eines Rückgangs neuer Fälle wieder zu aktivieren. Enditem