Press "Enter" to skip to content

CBA warnt Liaoning Wächter Guo wegen Verstoßes gegen Anti-Virus-Maßnahmen

 

PEKING, 30. Juni (Xinhua). Der chinesische Basketballverband (CBA) hat den Wachmann der Liaoning Flying Leopards, Guo Ailun, wegen Verstoßes gegen die COVID-19-Eindämmungsmaßnahmen gewarnt.

CBA gab bekannt, dass Liaonings Manager, Spieler und Mitarbeiter von Xinjiang Flying Tigers, alle mit grünen Ausweisen, am Sonntagmorgen vor ihrem Hotel in Qingdao, einem von zwei Wettbewerbsorten für die Wiederaufnahme des CBA, Liaonings abtretenden Cheftrainer Guo Shiqiang sehen durften.

Guo und Xinjiangs Mannschaftsarzt Jiang Hongjun trugen jedoch während des erforderlichen Zeitraums keine Masken.

Um alle Teilnehmer zu schützen, hat die Liga Anmeldeinformationen in verschiedenen Farben an verschiedene Gruppen gesendet. Spielern, Trainern und Schiedsrichtern werden grüne Anmeldeinformationen angeboten, während Reportern und Mitarbeitern in der Arena gelbe und blaue Anmeldeinformationen zur Verfügung gestellt werden. Personen im grünen Bereich können keinen engen Kontakt zu Personen mit Anmeldeinformationen in anderen Farben herstellen.

Die Liga hat Guo und Jiang wegen ihres Verstoßes gegen die Antiviren-Bestimmungen gewarnt und hinzugefügt, dass weitere Verstöße zu einer Sperre für ein Spiel und sogar zur Disqualifikation führen könnten.

Die CBA fordert außerdem alle Teilnehmer und Mitarbeiter auf, sich strikt an die einschlägigen COVID-19-Maßnahmen zur Eindämmung zu halten und ihre eigenen Beiträge zu leisten, damit die wieder aufgenommene Liga reibungslos funktionieren kann.

Guo, ein Mitglied der chinesischen Nationalmannschaft, erzielte in dieser Saison in 26 Spielen durchschnittlich 20,0 Punkte, 3,6 Rebounds und 4,7 Assists. Enditem