Bundesstaat New York, um kleine Festivalversammlungen zu ermöglichen, wenn mehr Regionen wieder geöffnet werden

0

NEW YORK, 20. Mai (Xinhua). Der US-Bundesstaat New York wird es ermöglichen, den bevorstehenden Memorial Day mit bis zu 10 Personen zu feiern, da immer mehr Regionen des Bundesstaates die Wirtschaft wieder in Schwung bringen.

Gouverneur Andrew Cuomo sagte auf der Pressekonferenz am Dienstag, dass am 25. Mai, wenn der diesjährige Gedenktag fällt, Versammlungen von nicht mehr als 10 Personen erlaubt sein werden, aber die endgültigen Entscheidungen den lokalen Regierungen überlassen bleiben.

Nach der derzeitigen „PAUSE“ -Verordnung, die in weiten Teilen der Region im Hinterland noch in Kraft ist, sind öffentliche Versammlungen jeglicher Größe für jeden Zweck verboten und würden von der Polizei aufgelöst. Cuomo sagte jedoch, die Tradition, die Militärangehörigen des Landes zu ehren, sei sehr wichtig .

Fast zwei Monate nach dem landesweiten Stillstand war in New York bei einigen Schlüsselindikatoren ein Abwärtstrend zu verzeichnen, darunter neue COVID-19-Fälle und eine Nettoveränderung der gesamten Krankenhauseinweisungen. Die täglichen Todesfälle gingen am Montag auf 105 zurück, “dramatisch niedriger als ursprünglich, aber immer noch schmerzhaft hoch”, sagte Cuomo.

Am Mittwoch hat eine weitere Region der zehn Regionen des Bundesstaates, die Hauptstadtregion, alle sieben Voraussetzungen für die Wiedereröffnung erfüllt und wird in die erste Phase der Wiedereröffnung eintreten.

Zu den drei Regionen, die bis zum 28. Mai geschlossen bleiben, gehören New York City (NYC), Long Island und Mid-Hudson, die alle im Downstate-Gebiet liegen und über 60 Prozent der Gesamtbevölkerung des Bundesstaates ausmachen.

Der Gouverneur forderte die Menschen auf, wachsam zu bleiben, da mehr Regionen und Unternehmen für eine Wiedereröffnung in Frage kommen.

“Wenn Sie sich die Kurve in New York im Vergleich zum Rest der Nation ansehen, gehen wir zurück, während die Kurve in vielen anderen Regionen noch steigt”, sagte der Gouverneur. “Wir müssen weiterhin alles tun, was wir getan haben, auch wenn wir uns wieder öffnen und uns an die Lektionen erinnern, die wir durch all dies gelernt haben.”

Einige COVID-19-Patienten im Bundesstaat können von ihren Familien besucht werden, sobald der Bundesstaat ein zweiwöchiges Pilotprogramm für Krankenhausbesuche in 16 Krankenhäusern startet.

Besuche sind zeitlich begrenzt. Besucher erhalten persönliche Schutzausrüstung zum Tragen und unterliegen Symptom- und Temperaturprüfungen, sagte Cuomo.

Der Bürgermeister von NYC, Bill de Blasio, sagte am Mittwoch, er erwarte, dass die Stadt alle sieben Benchmarks für die Wiedereröffnung im Juni erfüllen werde.

“Wir werden in jeder Phase genau hinschauen, um sicherzustellen, dass die Dinge funktionieren und nicht in die falsche Richtung gehen.” Wir sind alle sehr bemüht, diesen Bumerang zu vermeiden “, sagte de Blasio bei seiner täglichen Besprechung.

Der Bürgermeister sagte, die Stadt werde mit den Gesetzgebern des Staates zusammenarbeiten, um Gesetze zu verabschieden, die den Familien von städtischen Angestellten, die an COVID-19 gestorben sind, Todesfallleistungen gewähren.

Er sagte, 270 Stadtangestellte in New York City seien bisher an dem Virus gestorben. “Unsere Beamten haben in dieser Krise alles getan, und die Angehörigen derer, die wir verloren haben, verdienen unsere volle Unterstützung”, sagte de Blasio.

New York City hat bis Dienstagabend mehr als 190.000 COVID-19-Fälle gemeldet, da die Gesamtzahl des Staates auf über 352.000 gestiegen ist. Nach Angaben des Bundesstaates und der Stadt ereigneten sich im Bundesstaat New York über 28.000 Todesfälle, in New York City über 20.000.

Share.

Comments are closed.