BT erwägt Verkauf von Openreach

0

BT besteht nicht mehr darauf, in der Nähe seiner entfremdeten Infrastrukturabteilung Openreach zu bleiben, und plant angeblich einen Verkauf der gesamten Abteilung, der Schleuse, des Lagerbestands und zahlreicher Schlammkanäle, um den bevorstehenden Ausbau des Vollfasernetzes zu finanzieren.

Laut FT haben mehrere Parteien mit BT über den Erwerb einer Beteiligung in verschiedenen Größenordnungen an Openreach gesprochen. Dies wurde durch die Notwendigkeit ausgelöst, das Geld zu finden, um das Versprechen von Chief Executive Philip Jansen zu bezahlen, 12 Mrd. GBP in die Steigerung von Fiber-to-Varieté von BT zu investieren -platziert das Netzwerk bis Mitte bis Ende des Jahrzehnts auf ein Ziel von 20 Mio. Räumlichkeiten. Quellen sagen, dass ein „Staatsfonds“ aus einem überseeischen Land eine der am meisten interessierten Parteien ist, da Openreach aufgrund der Höhe des angebotenen Anteils eine vollständige Einzelbewertung von rund 20 Mrd. GBP erhält.

Trotz angeblicher dreiwöchiger Gespräche kann noch kein Deal für einen vollständigen oder teilweisen Verkauf angekündigt werden. [FT via Reuters]

Share.

Comments are closed.