Press "Enter" to skip to content

Brexit-Verrat als nicht gewählter Plan von Lords, um kein Geschäft zu blockieren – EU-Austritt gefährdet

Eine CROSS-PARTY-Gruppe von Peers hat ein neues Angebot gestartet, um den nächsten Premierminister zu blockieren, der das Parlament herunterfährt, um laut Berichten einen Brexit ohne Abkommen durchzusetzen.

Die Fraktion im Oberhaus hat eine Gesetzesänderung zu Nordirland vorgeschlagen, um zu verhindern, dass Theresa May das Vereinigte Königreich am 31. Oktober ohne Einigung aus der EU verdrängt, indem sie das Parlament vorsieht. Der Vorschlag stützt sich auf die Änderung des Gesetzes über die Exekutive von Nordirland durch den Erzremainer Dominic Grieve, das Anfang dieser Woche von den Commons verabschiedet wurde, berichtete Politico.

Der Änderungsantrag von Herrn Grieve zwingt die Regierung, alle zwei Wochen über Versuche zu berichten, die Blockade bei der Machtteilung in Nordirland zu lösen.

Die jüngste Remainer-Verschwörung könnte es dem Tory-Favoriten Boris Johnson erschweren, das Parlament zu suspendieren, um die EU an Halloween als letztes Mittel zu verlassen.

Es kommt, nachdem der Spitzenreiter im Rennen um die Ersetzung von Frau May sich geweigert hat, die Schließung des Parlaments auszuschließen, um eine weitere Verzögerung des Brexit zu vermeiden.

Während der ITV Tory-Führungsdebatte am Mittwoch sagte Herr Johnson: "Ich werde nichts vom Tisch nehmen, genauso wenig wie ich nichts vom Tisch nehmen werde."

"Ich finde es zum jetzigen Zeitpunkt in den Verhandlungen für Großbritannien absolut bizarr, seine eigene Position zu schwächen."

In der Zwischenzeit sagte sein Rivale Jeremy Hunt: „Als das in der Vergangenheit passiert ist, als das Parlament gegen seinen Willen geschlossen wurde, hatten wir tatsächlich einen Bürgerkrieg.

"Ich denke, es wäre ziemlich merkwürdig, wenn es darum geht, die Kontrolle über das Parlament zurückzugewinnen, um es tatsächlich abzuschalten."

Am Dienstag sprach Tory-Rebell Grieve im Unterhaus davon, dass die Demokratie das Parlament nicht überleben würde, da ein Brexit ohne Einigung vorgesehen sei.

Er sagte: "Der Himmel weiß, wenn ich während dieses Brexit-Prozesses versucht habe, irgendetwas zu tun, dann ist das der Versuch, einen soliden Prozess zu fördern und katastrophale Momente auf den Klippen zu verhindern und es diesem Haus zu ermöglichen, begründete Entscheidungen zu treffen.

„Was dieses Haus dann beschließt, ist eine Sache des Hauses, aber die Idee, dass das Haus von dem Prozess ausgeschlossen werden kann oder sollte, da einige bereit zu sein scheinen, zu drohen, ist enorm.

"Unsere Demokratie wird einen solchen Angriff nicht überleben und es ist Aufgabe jedes Einzelnen von uns, Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass dies nicht geschieht."