Brasilien eröffnet erste kommerzielle Fabrik für Biogas aus Ethanol auf Zuckerrohrbasis. 

0

SAO PAULO, 16. Oktober (Xinhua). Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat am Freitag die weltweit erste Biogasfabrik im kommerziellen Maßstab eingeweiht, in der Nebenprodukte aus der Ethanolproduktion auf Zuckerrohrbasis in Guariba, Bundesstaat Sao Paulo, verwendet werden.

In seiner Rede sprach der Präsident über staatliche Anreize für Agrarunternehmen in Brasilien sowie über die Fabrik selbst, die Biogas aus den Abfällen produzieren wird, die bei der Ethanolproduktion auf Zuckerrohrbasis übrig bleiben.

Die Fabrik, die dem Unternehmen Raizen gehört und von dem brasilianischen Unternehmen Cosan und dem englisch-niederländischen Unternehmen Shell investiert wurde, wird das Biogas zur Versorgung des Stromnetzes über ein dezentrales Stromerzeugungsmodell verwenden.

Der brasilianische Minister für Bergbau und Energie Bento Albuquerque sagte, die Fabrik habe ein installiertes Potenzial von 21 Megawatt und eine Kapazität von 138.000 Megawattstunden pro Jahr und die Versorgung von 62.000 Haushalten.

“Biogas und Biomethan können nicht nur zur Stromerzeugung verwendet werden, sondern auch Diesel in Bussen, Lastwagen und landwirtschaftlichen Maschinen ersetzen. Biomethan kann in Gaspipelines eingeführt und als Erdgas verwendet werden”, sagte der Minister.

Aus Ethanol gewonnene Biokraftstoffe machen derzeit 17 Prozent der brasilianischen Energiematrix aus. Laut offiziellen Statistiken der staatlichen Nachrichtenagentur Agencia Brasil wird diese Zahl bis 2030 auf 19 Prozent steigen. Enditem.

Share.

Leave A Reply