Press "Enter" to skip to content

Bombenexplosion erschüttert irakischen Grenzübergang mit Kuwait

BAGDAD, 10. August (Xinhua). Eine Bombe wurde in der Nähe eines irakischen Grenzübergangs mit dem benachbarten Kuwait im Südirak gezündet. Die Opfer sind noch unklar, teilte eine irakische Sicherheitsquelle am Montag mit.

Die Explosion fand am späten Montagabend in der Nähe des Grenzübergangs Jraischan mit Kuwait statt, teilte die Quelle Xinhua unter der Bedingung der Anonymität mit.

Es gibt keine unmittelbaren Informationen über den Angriff, sagte die Quelle.

Medienberichten zufolge zielte die Explosion jedoch auf einen Konvoi von Lastwagen mit logistischer Ausrüstung der von den USA geführten Koalitionstruppen im Südirak.

Bisher hat keine Gruppe die Verantwortung für den Angriff übernommen, aber nicht identifizierte militante Gruppen haben häufig US-geführte Koalitionskonvois ins Visier genommen, die normalerweise vom benachbarten Kuwait zu den Koalitionsbasen im Zentral- und Nordirak reisen.

Mehr als 5.000 US-Truppen wurden im Irak eingesetzt, um die irakischen Streitkräfte in den Kämpfen gegen die Militanten des Islamischen Staates zu unterstützen, hauptsächlich um die irakischen Streitkräfte auszubilden und zu beraten. Enditem