“Biden Beat Trump” in den TV-Einschaltquoten, beeilt sich MSM, nach dem Duell mit den Rathäusern zu erklären. 

0

Demokraten und Medien sprangen auf frühe TV-Zahlen und erklärten Joe Biden einen Ratingsieg über Präsident Donald Trump. Streaming-Nummern für die jeweiligen Rathäuser zeichnen ein etwas anderes Bild.

Anstelle einer Präsidentendebatte, die wegen einer Regeländerung in letzter Minute abgesagt wurde, hielten Trump und Biden am Donnerstagabend Rathäuser in verschiedenen Fernsehsendern ab. Trumps einstündiges NBC-Event war gegenüber Bidens 90-minütigem ABC-Auftritt geplant – und um die Medien am Freitag zu hören, gewann der Demokrat leicht.

Anfängliche Zuschauerzahl: ABC (Biden): 12,23 MillionenNBC (Trump): 10,39 Millionen https://t.co/h1A92S2lGJ

– Tim Hogan (@timjhogan), 16. Oktober 2020

Biden zog 12,7 Millionen Zuschauer zu Trumps 10,4 Millionen an, berichtete Variety unter Berufung auf “frühe Zahlen”. In der Schlüssel-Demografie 18-49 führte Biden Trump laut derselben Quelle mit 2,6 bis 1,7 an.

Das Daily Beast, das genau ein solches Ergebnis erwartet hatte, fühlte sich immer noch gezwungen zu bemerken, dass Trumps Zahlen steigen werden, wenn MSNBC- und CNBC-Zahlen hinzugefügt werden, da sein Rathaus auch in diesen Kabelnetzen gleichzeitig übertragen wurde. Es räumte jedoch ein, dass “Biden allein in den Rundfunknetzen der klare Gewinner zu sein scheint”.

Die endgültigen Bewertungen zeigten, dass Bidens Rathaus in allen Netzwerken durchschnittlich 13,9 Millionen Zuschauer für Trumps etwas mehr als 13 Millionen Zuschauer hatte, berichtete CNN und beschrieb es als “ein Ergebnis, das praktisch niemand im TV-Geschäft erwartet”.

Demokraten machten auch eine Siegesrunde, wenn es um YouTube-Zahlen ging, und zitierten einen Newsweek-Artikel, um darauf hinzuweisen, dass der ABC-Live-Stream am Ende 507.445 Zuschauer hatte, verglichen mit nur 153.660 bei NBC.

“Am Ende von Trumps Rathaus zeigte der YouTube-Kanal von NBC News 153.660. Der YouTube-Kanal von ABC News zeigte am Ende von Bidens Rathaus 507.445 Zuschauer.” Ein weiterer Trump-Fehler. Direkt vor NBCs Gesicht. Sie müssen so stolz sein.https: //t.co/t2PsU0mxDx

– Steve Marmel (@Marmel), 16. Oktober 2020

Dieselbe Veröffentlichung berichtete jedoch auch, dass TikTok-Benutzer versuchten, die Biden-Zahlen künstlich aufzublasen, indem sie den Dampf auf mehreren Geräten und Browser-Registerkarten öffneten. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels – am Freitag um 10 Uhr Ost – hatte das Biden-Video 2,8 Millionen Aufrufe, während die drei mit NBC verbundenen Streams von Trumps Veranstaltung tatsächlich 4,5 Millionen Aufrufe summierten.

Und Trump schlug immer noch BidenTrump 4.5M Streamed Network ViewsBiden 2.8M Streamed Network Views https://t.co/ojjxNeaRQe

– Tim Pool (@Timcast), 16. Oktober 2020

Anfang dieser Woche versuchten mehr als 100 liberale Schauspieler, Produzenten und Regisseure, die anscheinend glaubten, Trump würde in den Ratings über Biden triumphieren, NBC unter Druck zu setzen, die Veranstaltung des Präsidenten zu verschieben.

Die Prominenten argumentierten, dass die Planung direkt gegenüber Biden “das schlechte Verhalten des Präsidenten ermöglicht” und “der amerikanischen Öffentlichkeit einen schlechten Dienst leistet”, und beschuldigten NBC, “den Normen und Regeln unserer Demokratie gleichgültig zu sein”, und forderten, das Trump-Ereignis zu verschieben vor oder nach Bidens, damit die Amerikaner beide Kandidaten beobachten konnten.

Unter den Unterzeichnern waren die „Law & Order: SVU“ -Stars Mariska Hargitay und Chris Meloni; Direktoren J.J. Abrams und Ava DuVernay; Schauspieler Jon Hamm, Josh Gad, Julianne Moore und Kumail Nanjiani; Aaron Sorkin, der Schöpfer des Westflügels, und die Darsteller Allison Janney, Richard Schiff und Joshua Malina; und ausgesprochene Widerstandsaktivisten wie Patton Oswalt, Sarah Silverman, Debra Messing und Alec Baldwin.

Denken Sie, Ihre Freunde wären interessiert? Teile diese Geschichte!.

Share.

Leave A Reply