Berichten zufolge soll McDonald’s im Mai „Restaurants in Großbritannien wieder eröffnen“

0

McDonald’s plant, seine Restaurants in Großbritannien ab Mitte Mai wieder zu eröffnen, berichtet das Irish Farmers Journal.

Der Prozess beginnt langsam, wobei Lebensmittel nur per Lieferung oder durch Durchfahrten erhältlich sind.

Die Nachricht kommt, nachdem McDonald’s einige seiner französischen Filialen nur zur Durchfahrt wiedereröffnet hat.

Das Irish Farmers Journal berichtet, dass nach dem ursprünglichen Plan Restaurants bis Juli geschlossen gewesen wären, aber dieses Datum wurde vorgezogen.

McDonalds hat am 23. März Restaurants geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Ursprünglich war geplant, die Mitarbeiter weiterhin zum Mitnehmen, bei McDelivery-Bestellungen und vor Durchfahrten zu bedienen, um das Personal jedoch vollständig zu schützen.

„Dies ist keine Entscheidung, die wir leichtfertig treffen, sondern die im Hinblick auf das Wohlergehen und die Sicherheit unserer Mitarbeiter sowie im besten Interesse unserer Kunden getroffen wurde“, erklärte eine damalige Erklärung.

“Wir werden in den kommenden Tagen mit lokalen Gemeindegruppen zusammenarbeiten, um verantwortungsbewusst Speisen und Getränke aus unseren Restaurants zu verteilen.”

Aber seit seiner Schließung haben einige Konkurrenten vorsichtig wieder Geschäfte eröffnet.

Bisher haben KFC, Nandos, Five Guys, Pret und andere angekündigt, dass einige Filialen wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein würden.

Alle haben jedoch strenge Einschränkungen eingeführt, einschließlich des Betriebs nur für Lieferungen oder in der Nähe von NHS-Standorten.

In Frankreich standen die Leute stundenlang an, um Big Macs wieder in einem der wiedereröffneten Restaurants bestellen zu können.

Um die Sicherheit zu gewährleisten, wurden die Mitarbeiter mit Gesichtsmasken gesehen und lehnten Barzahlungen ab.

Von 1.490 McDonald’s-Restaurants in Frankreich haben nur 30 ihre Durchfahrtsstraße wiedereröffnet.

Share.

Comments are closed.